Was muss man nach dem Studium in bezug auf Versicherungen und Krankenkasse beachten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit dem Ende des Studenten-Daseins und der Exmatrikulation an der Hochschule enden auch alle Vergünstigungen, die man bis dahin in Anspruch genommen hat. Dazu zählt auch die Krankenversicherung. Wer bisher über seine Eltern in der Familienversicherung mitversichert war, muss sich jetzt das erste mal selbst versichern, wer bisher in einer gesetzlichen oder privaten studentischen Krankenversicherung war, muss eine neue Versicherungspolice abschließen - eine Krankenversicherung nach dem Studium. Welche das ist bzw. sein kann, hängt davon ab, welchen Weg man nach dem Studium einschlägt: Krankenversicherung nach dem Studium - Das Angestelltenverhältnis

In einem Angestelltenverhältnis muss man sich zumindest in den ersten drei Jahren nach der Regelung der Pflichtversicherung gesetzlich versichern. Dann kann nicht mehr der günstige Studententarif genutzt werden, sondern es werden die vollen Beitragssätze fällig, die sich am Einkommen orientieren. Nach den Vorgaben des Gesundheitsfonds, die Anfang 2011 in Kraft tritt, belaufen sich die Beiträge auf 15,5% des Einkommens, von denen der Angestellte selbst 8,2% seines Einkommens bezahlen muss. Nach drei Jahren besteht dann die theoretische Möglichkeit in eine private Krankenversicherung zu wechseln, wenn während dieser gesamten Zeit das Jahreseinkommen über der Pflichtversicherungsgrenze (2011: 49.500 Euro im Jahr) liegt. Die Beiträge zur gesetzlichen und zur privaten Krankenversicherung sowie der dazugehörigen Pflegepflichtversicherung sind ja als Sonderausgaben steuerlich absetzbar. Nur gibt es dafür Höchstbeträge, die zu beachten sind.

Infolge eines Urteils des Bundesverfassungsgerichts werden im Rahmen des "Bürgerentlastungsgesetzes" die Höchstsätze nun zum 1.1.2010 erhöht:

Für Angestellte waren es bisher 1.500,- Euro jährlich, erhöht nun auf 1.900,- Euro.

Für Selbständige waren es bisher 2.400,- Euro, erhöht nun auf 2.800,- Euro.

Dabei wird unterschieden zwischen Basisleistungen und Komfortleistungen. Basisleistungen sind grundlegend Leistungen, die denen der gesetzlichen Kasse entsprechen, einschließlich der Pflegepflichtversicherung. Komfortleistungen wären dann die Aufstockung auf 2-Bett-Zimmer mit Chefarzt bzw. 1-Bett-Zimmer mit Chefarzt, das Krankentagegeld, Krankenhaus-Tagegeld, Pflegezusatzversicherung.

Die Komfortleistungen sind nicht steuerlich absetzbar. Die Basisleistungen schon. Wenn der Beitrag für die Basisleistungen höher ist, als der genannte Grenzbetrag, ist der tatsächliche Beitrag für Basisleistungen absetzbar. http://www.pkv-netz.com/aktuell-f.htm

Vielen Dank für diese sehr ausführliche Antwort!

0

Wichtig ist diese einschneidende Verände3rung auf jeden Fall deinen Versicherungen und der Krankenkasse zu melden, da du sonst deinen Versicherungsschutz riskierst. Bei der Krankenversicherung hast du die Wahl dich privat zu versichern, wenn du die Voraussetzungene rfüllst oder freiwillig in der gesetzlichen Kraneknkasse was in der regel etwa 140 Euro monatlich kostet als Stuienabgänger.

Wie müssen Einkünfte aus studentischen Projekten in Steuererklärung angegeben werden?

Hallo liebe Experten,

ich sitze grade an der Einkommenssteuererklärung für meine Frau und mich und komme bei einer Sache trotz intensiven Googlens partout nicht weiter:

Meine Frau ist Kunststudentin und für Projekte im Rahmen des Studiums Preisgelder und Aufwandsentschädigungen erhalten. Wie müssen diese Einkünfte in der Steuererklärung angegeben? Als selbstständige Arbeit mit Einnahmen- und Überschussrechnung (sie ist als Studentin auch gar nicht beim Finanzamt als freischaffende Künstlerin angemeldet)? Oder gibt man dann einfach Aufwände/Kosten für das Studium in Höhe dieser Einkünfte nicht an? Oder macht man es ganz anders?

Ich wäre für jede Hilfe extrem dankbar!

...zur Frage

Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen bei verringerter Sehkraft?

Guten Morgen, gestern habe ich von den Problemen eines jungen Mannes aus unserer Nachbarschaft gehört. Er hat gerade sein Studium beendet und sucht eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Sein Sehvermögen ist laut ihm selber stark eingeschränkt, und deshalb haben ihn bislang alle Versicherungen abgelehnt, bzw eine Versicherung angeboten, Leistungen im Bezug auf seine Augen ausgeschlossen. Irgendwelche Ideen, wie er an eine gute Versicherung kommen kann? Danke im Voraus und noch ein paar schöne Festtage!

...zur Frage

Ausländer ist nicht krankenversichert – Angabe der Krankenversicherung im Arbeitsvertrag des Minijobs?

Sehr geehrte Community von finanzfrage,

ein Ausländer kommt von außerhalb der EU zum Studium nach Deutschland. Während des Aufenthalts ist er nur über eine internationale Reisekrankenversicherung geschützt. Das akzeptiert die Ausländerbehörde so.

Die Reise-Krankenversicherung läuft ab. Der Ausländer erneuert sie nicht. -> Heiratet in Deutschland und beantragt ein entsprechende Visum.

Eine Prüfung des Krankenversicherungsschutzes findet bei der Vergabe des neuen Visums nicht statt.

Der Ausländer verbringt ca. 20 Monate ohne Krankenversicherungsschutz in Deutschland.

Dann nimmt er einen Minijob (geringfügige Beschäftigung) auf.

Im Arbeitsvertrag des Minijobs wird nun nach dem Namen der Krankenversicherung und einer Kopie der Gesundheitskarte gefragt.

Es liegt lediglich eine Sozialversicherungsnummer vor.

Der Ausländer möchte die entfallenen Beiträge zur Krankenversicherung zurückzahlen und möglichst sofort einer Kasse beitreten, um die Unterlagen bei seinem Arbeitgeber vollständig einreichen zu können.

Nun meine Fragen zum Thema:

  1. An wen soll er sich zunächst wenden?
  2. Wie kann er sich bei einer neuen Kasse anmelden?
  3. Was soll er dem Arbeitgeber mitteilen?
  4. Braucht der Arbeitgeber nur die Sozialversicherungsnummer oder kommt es möglicherweise zu Schwierigkeiten, wenn keine Gesundheitskarte und kein Name der Krankenkasse vorliegt?

vielen Dank im Voraus für jede hilfreiche Antwort und beste Grüße

...zur Frage

Berufseinstieg. Welche Versicherungen sind sinnvoll? Haftpflicht und Unfall?

Unser Kind wird in Kürze nach dem Studium ins Berufsleben wechseln. Bisher haben wir noch keine Versicherung für unser Kind abgeschlossen. Welche sind nötig, welche sinnvoll und auf welche kann man total verzichten?

...zur Frage

Meine Frau bekommt 720 Euro erwerbsunfähigkeitsrente,kann ich sie bei mir krankenversichern,ich arbeite vollzeit?

...zur Frage

Schwangerschaft, kein Hartz IV- was steht mir zu?

Hallo, ich hoffe, dass hier vielleicht jemand Rat weiß... Ich befinde mich derzeit in einer etwas schwierigen Situation und wüsste gar nicht, zu welcher Beratungsstelle ich mit meinen Fragen gehen sollte. Ich habe im Sommer mein Abi nachgeholt und hatte damit gerechnet, zum Wintersemester mit meinem Psychologiestudium anfangen zu können. Habe mich also an drei Unis beworben von denen ich bis Mitte August eine Ab- bzw. Zusage erwarte. Jetzt bin ich in der Zwischenzeit ungeplant schwanger geworden und inzwischen im 5. Monat. Hinsichtlich unserer finanziellen Situation lohnt es sich überhaupt nicht Hartz IV zu beantragen, da mein Freund gerade so viel verdient, dass ich nichts bekommen würde und wir zusammenleben, daher also eine Bedarfsgemeinschaft sind. Da wir dem Amt also für nichts und wieder nichts unsere gesamte finanzielle Situation aufschlüsseln und wahrscheinlich in regelmäßigen Abständen dort vorstellig werden müssten, haben wir uns dagegen entschieden Hartz IV zu beantragen. Meiner Krankenkasse habe ich meien Statuswechsel noch gar nicht mitgeteilt, da ich von einem gleitenden Übergang in den Studentenstatus ausgegangen bin. Jetzt meine Fragen:

  • Gibt es außer dem Kindergeld Leistungen, die ich beantragen kann, um etwas besser über die Runden zu kommen wenn bzw. bevor das Kind da ist?
  • Muss ich mich jetzt freiwillig versichern (was vermutlich sehr teuer wäre) oder könnte
    ich falls mich eine Uni annimmt ein Studium antreten und direkt für ein Jahr aussetzen nur um den entsprechenden Status zu haben?

Ich wär auch über einen Tipp zu allgemeineren Anlaufstellen für solche Fragen dankbar! Vielen Dank im Voraus! Jane

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?