Was muss man bei einem Privatkredit alles beachten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zentrale Frage einer jeden Kreditvergabe ist die Kapitaldienstfähigkeit, d.h. die Möglichkeit, dass man neben den üblichen Ausgaben auch die Darlehensrate regelmäßig zahlen kann. Berechnet wird dies von den Banken meist pauschaliert, also ohne konkrete Erhebung der persönlichen Ausgaben sondern mittels statistischer Werte. Es macht also durchaus sinn, auch selbst mal zu rechnen, denn wenn man deutlich über diesen Sätzen lebt könnte es sonst trotzdem eng werden.

Die Darlehensrate selbst ist natürlich abhängig von der Laufzeit. Dieses sollte sinnvoll gewählt werden, d.h. in der Regel auf keinen Fall länger als dass man das finanzierte Gut tatsächlich nutzen wird bzw. kann. Sonst braucht man unter Umständen schon einen neuen Kredit für die nächste Wohnungseinrichtung, bevor der alte abbezahlt ist.

Grundsätzlich beachten sollte man die angebotene Kondition, da die von Bank zu Bank recht unterschiedlich sein kann bzw. ist.

Persönlich rate ich von Restkreditversicherungen ab, die gerne mitverkauft werden, da diese in der Regel die Kosten stark in die Höhe treiben und zumindest bei kleineren Darlehenssummen üblicherweise keinen Sinn machen.

Ob die Direktbank oder Bank vor Ort die bessere Wahl ist, da gibt es unterschiedliche Ansichten. Im Internet ist die Kondition oft günstiger, vor Ort gibt es persönliche Ansprechpartner und im Falle von Schwierigkeiten oftmals mehr Geduld bzw. kulantere Lösungen.

Ich würde an deiner Stelle überhaupt keinen Kredit aufnehmen. Wenn Du jetzt einen festen Job hast und nicht mehr studierst, bist Du ja nun hoffentlich in der Lage, regelmäßig zu sparen. Dann hältst Du es noch 2, 3 Monate in Deiner Studentenbude aus und danach legst Du Dir nach und nach von Deinen Ersparnissen eine neue Einrichtung zu.

Warum ist eigentlich die Idee eines Lebens auf Pump momentan so populär? Fang damit lieber gar nicht erst an!

Vor allem solltest Du Dir nicht unbegrenzte Kreditangebote einholen, denn mit jedem Angebot sinkt Dein Schufa Score und die Konditionen werden schlechter.

Aber alles in allem stimme ich Luscinia voll zu und rate Dir auch, lieber nach und nach mit einer neuen Einrichtung anzufangen, die Du jeweils sofort bar bezahlen kannst, als sich direkt mit Schulden in das neue Leben zu stürzen.

Alles was man sich erarbeitet hat stärkt auch das Selbstwertgefühl ;-)

Hallo,

ich weiß, junge Leute lassen sich von gut gemeinten Ratschlägen wie die von @Luscinia und Primus ungern beeindrucken, leider !

Deshalb hier eine kleine Hilfestellung unter Beachtung der Antwort von @Bankrevisor:

https://www.ing-diba.de/kredit/autokredit/rechner/haushaltsrechner/

und nicht zu vergessen:

http://www.degewo.de/content/de/Wohnen/_2-1-Junges-Wohnen/_2-1-4-Erste-Wohnung/1-3-4-2-Kostenrechner.html

wetten....... an so einige Posten die eine eigene Wohnung kostet, denkt man primär gar nicht. Man sollte sie aber nicht vernachlässigen, ansonsten könnte der Start ins Berufsleben zum Fehlstart werden !

Besonnenheit und alles Gute ! 


Was möchtest Du wissen?