Was muss man bei einem Firmenkredit an Mitarbeiter beachten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn es sich um ein zinsgünstiges Darlehen handelt, das den Betrag von 2.600 € übersteigt, führt es zu einem geldwerten Vorteil.

Schreiben des Bundesfinanzministeriums (BMF vom 13.6.2007, AZ: IV C 5 – € 2334/07/0009). Mit einem Erlass (vom 23.1.2008, AZ: € 2334 – 31 – V B 3) hat das Finanzministerium Nordrhein-Westfalen dieses Schreiben konkretisiert.

Die Antwort vorher ist schon richtig. Bis 2.600,00 kannst Du ein zinsloses Darlehen steuerfrei bekommen. Ist das Darlehen darüber, musst Du den Zinsvorteil versteuern. Das heisst: es wird der marktübliche Bankzins genommen und Dir als geldwerter Vorteil zugerechnet. Schau mal da: http://de.wikipedia.org/wiki/Mitarbeiterdarlehen

Was möchtest Du wissen?