Was muss man beachten (Vorschriften!), wenn man Zimmer bzw. Wohnung vermieten will?

2 Antworten

hi.... gewerbe musst du nicht anmelden, aber in der steuererklärung angeben, wenn du es ab und zu vermietest, auch natürlich wenn es fest vermietet wird. ausserdem solltest du(ihr) im klaren sein wie die verschiedenen verbräuche (strom, wasser, heizung) abgerechnet werden, evtl. zwischenzähler einbauen, damits keinen streitigkeiten gibt. gruß

40

Meinst Du wirklich dass in einer Pension für jedes Zimmerchen ein Verbraucher zum abrechnen eingebaut wird? Ich denke das ist mit dem Zimmerpreis abgegolten.

0
10
@althaus

nein, in einer pension natürlich nicht. ich denke das in deinem fall, so wie du es vor hast, es ausreichen würde wenn du die kosten im "mietpreis" miteinkalkulierst, oder eine pauschale vereinbarst mit dem mieter,bzw. gast.

0

Bin Freiberufler: Hab einen Bescheid vom Studio, dass Beschäftigung langfristig andauert.Reicht das?

Hallo zusammen,

Arbeite nun seit Mai freiberuflich für ein Studio hier in Berlin. Sitze vor Ort und habe nebenbei andere Aufträge die reinkommen. Nun will ich mir eine Wohnung suchen und habe all meine Unterlagen zusammen (Schufa, Mietschuldenfreiheit, Perso, Gehaltsnachweis). Da ich weiß, dass es schwieriger ist als Freiberufler eine Wohnung zu finden habe ich zusätzlich zu meinen Rechnungen und meinen Kontoauszügen einen Bescheid vom Studio der die zukünftige langfristige Zusammenarbeit bestätigt.

Hat jemand ähnlicher Erfahrungen gemacht oder kann mir sagen, ob das dem Vermieter ausreicht?

...zur Frage

Wohnungskauf "Betreutes Wohnen"! Worauf sollte man achten?

Ich interessiere mich für eine neue Immobilie. Eine 2 Zimmer Wohnung mit nur 38qm. Kostet 59.000 Euro und hat eine Mieteinnahme von 3.150 Euro/Jahr. Das Wohngeld ist mit 224,- Euro recht hoch finde ich. Die Rendite als Kapitalanlage finde ich aber nicht schlecht. Habe nach Abzug der nicht umlagefähigen Kosten nur noch eine Rendite über ca. 3,7%. Ein Makler vermittelt die Immobilie, so daß noch 3,57% Maklerkosten dazukommen. Wie hoch die die weiteren Erwerbsnebenkosten? Auf jeden Fall habe ich einen sicheren Mieter. Die Miete ist ja nicht so hoch. Es wohnt ein ältere Dame alleine drin. Sie will auch weiterhin drin wohnen bleiben. Meine Tochter, wenn sie mal in dem Auszugsalter kommt, dürfte aber nicht einziehen. Der Makler sagte mir, daß der Mieter in Verbindung mit dem Deutschen Roten Kreuz ausgesucht wird. Der Vermieter aber das letzte Wort hat. So genau habe ich das noch nicht verstanden. Da muss ich nochmal nachfragen. Die Wohnungen mit betreutes Wohnen sind in der Regel sehr teuer. Diese scheint mir eine der günstigsten zu sein. War auch schon heute vor Ort um mir das Gebäude anzusehen. Es ist sehr groß. Mit weit über 40 Wohnungen . Pro Eingang ca. 9-10 Wohnungen. Rücklagen sind isngesamt 109.000€. Im Grunde genommen für so ein großes Bauwerk nicht viel. Mein Anteil wäre gerade mal 1.500 Euro an Rücklagen für das gesamte Gebäude. Das ist wenig. Das Gebäude ist vom Baujahr 1999, also relativ neu. Die Fassade sieht aber nicht mehr schön aus. Sie ist etwas schmutzig. Ich suche noch eine Kapitalanlage. Ich würde gut 20% davon in bar bezahlen und für den Rest eine Hypothek aufnehmen. Soweit ich gesehen habe sind die effektiv Zinsen so um die 1,8%, also recht niedrig. Wenn ich 300 Euro im Monat für das Darlehen Zins und Tilgung zahlen würde und jährlich 5% Sondertilgung, dürfte das ganze in 10 Jahren bezahlt sein, denke ich. Habe es mal kurz überschlagen. So in etwa dürfte das hinkommen. Was meint ihr dazu?

...zur Frage

vermietete lastenfreie Wohnung neu belasten

Ich habe eine lastenfreie vermietete Immobilie. Nun habe ich mir eine neue, selbstgenutzte Wohnung gekauft und hierzu 2 Hypothekendarlehen aufgenommen.

Belastet wurde 1 x die neue Wohnung und 1 x die vermietete Wohnung.

Ich dachte, ich kann die Schuldzinsen des vermieteten Objektes steuerlich geltend machen.

Laut Finanzamt stehen die Schuldzinsen in keinem direkten Zusammenhang mit dem vermieteten Objekt und akzeptiert dies nicht

Kann mir jemand helfen ?

...zur Frage

Kann der Vermieter die Untervermietung der Wohnung verbieten?

Eine Freundin von mir geht beruflich für 4 Monate ins Ausland und würde für die Zeit ihre Wohnung untervermieten. Doppelt Miete zahlen wäre ja auch einfach nicht so sinnvoll. Sie weiß aber, dass ihr Vermieter das eigentlich nicht gerne sieht. Kann er ihr den Mietvertrag kündigen, wenn sie ihn fragt, er ablehnt und sie trotzdem untervermietet?

...zur Frage

Ist lautes Gebelle von Hunden beim Nachbarn ein Grund zur Mietminderung?

mein Mieter hat mir heute verkündet, er will die Miete kündigen, weil ich nichts gegen das laute Gebelle aus der Nachbarswohnung unternehme. Darf er das überhaupt? Die andere Wohnung gehört mir nicht- der Eigentümer geht nicht auf meinen Hinweis ein, daß sich mein Mieter gestört fühlt.

...zur Frage

Darf ich in meiner Mietwohnung ein Zimmer untervermieten?

Ich möchte gerne ein Zimmer meiner Wohnung an eine Freundin untervermieten. Eigentlich würde ich sie ja auch so bei mir wohnen lassen, fühle mich aber sicherer, wenn das alles mit vertrag und so abläuft. Ich denke, dann kann ich auch sicher sein, dass sie sich an den anfallenden Kosten beteileigt. Kann ich das so einfach machen, oder muss ich meinem Vermieter bescheid sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?