Was muss ich beachten wenn ich Anteile einer GmbH übernehme?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Stammkapital einer GmbH beträgt lt. §5 Abs. 1 GmbHG mind. 25.000 EUR (früher 50.000 DEM). Die GmbH ist also nicht mit einer Mindestkapitalausstattung versehen, sondern verfügt über ein höheres Stammkapital.

Besorge Dir einen Steuerberater für die Prüfung der GmbH, denn es geht bei der Übernahme von Anteilen vor allem auch um die Besteuerung heute und in Zukunft. Dies hat mit Verlustzuweisungen und anderen Spielchen zu tun, die für einen Laien nicht wirklich einsichtig sind. Hier sollte also eine Fachperson prüfen.

Generell ist das Hausverwaltungsgeschäft ein recht robustes Geschäft, denn Kunden hat man meist über Jahrzehnte hinweg. Die Einkünfte laufen daher recht planbar. In 2007-2009 hatten viele Hausverwaltungen im Bereich von Gewerbeimmobilien zu leiden, aber die Verwaltungen für Wohnimmobilien liefen weiterhin i.a. solide. Du solltest daher also prüfen, welchen Vertriebsanteil dieser Job mit sich bringt, welche Margen erwirtschaftet werden, wie die Kundensituation und -zufriedenheit aussieht, sowie ob es offene Forderungen oder Klagen gegen die Verwaltungsfirma gibt.

Was möchtest Du wissen?