was musich noh mahen?

Support

Liebe nenii, wenn Du hilfreiche Antworten und ernstgemeinten Rat suchst, solltest Du Deine Frage im Beschreibungsfeld genauer stellen. Vielleicht kannst Dir ja Hilfe beim Frage stellen holen, damit die Frage allen klarer ist, dann kann man Dir mit den Antworten auch besser helfen.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Und viele Grüße

Ruth vom Finanzfrage.net-Support

2 Antworten

Also bei Deinen Deutschkenntnissen, solltest Du ganz dringend Hilfe beim Jugendamt suchen und beider Mütterberatung und ähnlichen Institutionen fragen.

von dem 400,- Euro Job kannst Du ja auch nicht gelebt haben. Also gehe mal zum Jobcenter/zur Arge und stelle da schon mal vorsorglich alle Anträge, denn es gibt nur etwas von dem Tag an, wo man das beantragt hat.

Aber dann suche Dir eine Anlaufstelle wo man dir direkt weiter hilft.

Kann Dir der Vater von Deinem Kind nicht zumindest in diesem Bereich helfen?

Neni, mehr Information, bist Du Asylbewerberin? Oder EU-Ausländerin? Du kannst auf jeden Fall in die Stadtverwaltung oder in die Gemeindeverwaltung gehen, die haben Antrag auf HartzIV da, den solltest Du ganz schnell stellen. Geld gibt es erst ab Antrag. Und die Gemeinde kann auch prüfen, was für Leistungen Dir zustehen und die geben den Antrag dann an die richtige Stelle weiter. Ans Jugendamt solltest Du unbedingt auch, denn der Kindsvater muß für Dich und das Kind zahlen !!!

Wer trägt die Kosten für eine Beerdigung?

Hallo,

Meine Schwiegermutter ist schwer erkrankt und wird in den nächsten Wochen versterben. Mein Mann, dessen Bruder und der Mann meiner Schwiegermutter sollen das Erbe ausschlagen da es wenn nur Schulden zu erben gibt. Mein Schwiegervater bezieht nur eine kleine Rente und arbeitet noch auf 400€Basis nebenbei. Bisher war meine Schwiegermutter die Hauptverdienerin. Mein Schwiegervater wird Sozialhilfe beantragen müssen sehr wahrscheinlich nach dem Tod seiner Frau. Wer muss dann die Kosten für die Beerdigung tragen zumal die beiden 0€ gespart haben? Muss mein Mann als Sohn trotzdem zu einem Anteil die Kosten tragen auch wenn er das Erbe ausgeschlagen hat? Kommt mein Schwiegervater wirklich "einfach davon" wenn er Sozialhilfe danach beantragt? Und kann ich als Schwiegertochter auch dafür belangt werden bzw würde auch mein Einkommen überprüft werden ob ich etwas zahlen kann oder bin ich komplett außen vor da ich ja nicht erbberechtigt bin? Momentan haben mein Mann und ich noch gutes Einkommen mit zwei Gehältern. In ein paar Wochen kommt allerdings unser erster Nachwuchs und mit dem Elterngeld würde das normalerweise auch so funktionieren... Aber eine Beerdigung die wir anteilig bezahlen müssten würden uns schon "in den finanziellen Ruin" treiben zumal wir ein Haus abzubezahlen haben....

Danke für die Antwort :)

...zur Frage

"Wohngeld" beantragen trotz Wohnend bei Mutter. Miete wird geteilt wie es im vertrag auch steht.

Hallo,

folgendes. Ich hab von 1.10.07 bis 15.02.09 Bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet. Ich war also NICHT Arbeitslos. In dem Zeitraum kan es zur Trennung mit von Eltern. Auch mit Polizei, strafverfahren anwälte usw.
Meine mutter ging also auf der wohnung und ich blieb Offiziell noch bei meinem vater wohnen weil ich eh immer auf montage war.
Er hat zu dem Zeitpunkt schon Hartz4 bekommen. Da ich mich mit ihm aber auch nicht mehr verstanden habe und kein wort rede, hab ich anfang 2009 mit meiner mutter eine wohnung gesucht.
erklärung: sie war solange im frauenhaus. hat anfang 2009 eine wohnung gefunden und ich bin mit ihr zusammen in diese eingezogen. IIm Mietvertrag steht auch das jeder die hälfte der Miete bezahlt.
Sozusagen also wie in einer WG. (also blödes beispiel.) Nun wurde ich zum 15.02.2009 gekündigt.
Mein ALG1 beträgt ca. 600 Euro.
Davon Muss ich Raten bezahlen und allgemeine rechnungen wie zb. Auto, notebook, kind, jugendamt, telefon, sprit, nahrung.
Meine Mutter verdient zur zeit noch 1800,00 € . ab juni 1400,00 Euro
Die Miete beträgt 520,00 Euro Euro. das sind für jeden 260 Euro.
Da die 600 € dafür nicht reichen, wollte ich mal wissen ob ich zb. wohngeld beantragen kann oder ob sie sich quer stellen weil ich ja bei meiner mutter wohne. Im Mietvertrag sind wir beide einzeln aufgelistet. Bin 25J.

...zur Frage

HartzIV steht derzeit politisch wieder zur Debatte. Wie sollte in D der Sozialstaat in der Zukunft gestaltet werden?

Irgendwie müssen diese ganzen Sozialleistungen ja auch erwirtschaftet werden. So muss eine Familie mit 3 Kindern bereits z.B. einen Bruttolohn von rund 20 € erwirtschaften, um nettobereinigt etwa auf Hartz4-Niveau zu kommen.

Wie sollte das System eurer Ansicht nach ausgestaltet bzw. verändert werden?

...zur Frage

KV während des Wartens auf den ALG-I-Bescheid?

Jemand scheidet per 28.9.17 aus der Familienversicherung aus und beantragt zeitgleich ALG-I. Derzeit wurde über den ALG-I-Antrag noch nicht entschieden.

Nun wird von der Arbeitsagentur in einen Schreiben empfohlen, sich mit der KV in Verbindung zu setzen. Die KV empfiehlt, zunächst eine freiwillige Versicherung zu beantragen. Das könne im Fall des rückwirkenden ALG-I-Bezuges alles rückgängig gemacht werden.

Meine Frage nun: Ist das nicht in Zeiten der Zwangsversicherung irgendwie übertrieben? Gesetzlich versichert ist die Person doch ohnehin. Es kann doch eigentlich nichts passieren, oder? Abgesehen von Verspätungszuschlägen von 1,50€ pro Monat. Barmer, RHW? In den nächsten Wochen sollte wohl der ALG-Bescheid kommen.

P.S.: Die Anspruchsvoraussetzungen für ALG-I liegen vor, da innerhalb der letzten 24 Monate 12 Monate Erwerbstätigkeit vorlagen. Vom 1.10.16 bis 27.9.17 wurde studiert, davor vier Jahre gearbeitet.

...zur Frage

ab wann wieder wohngeldantrag?

hallo alsoo ich hatte vor ca.1 1/2 Jahren wohngeld beantragt. Da habe ich auch noch bei einer leihfirma gearbeitet...und habe dann auch wohngeld dementsprechend bekommen. Und ich wurde von der firma wo ich als leiharbeiter tätig war ein zeitvertrag bekommen. Natürlich erhöhte sich mein lohn um einiges....und ich habe vergessen es der wohngeldstelle zu melden....dann als ich neu wohngeld beantragen wollte weil der andere abgelaufen war....hat der beamte mir gesagt, dass ich am besten nicht beantragen sollte...da ich ja zu viel verdient hatte in den monaten zuvor (also es waren 4 monate wo ich bei der firma tätig war und wohngeld bezogen habe, ohne es gemeldet zu haben)...in dem sinne sei es wohl betrag gewesen....aber nun werde ich mich arbeitslos1 melden...da mein zeitvertrag abgelaufen ist. wie lange bleiben solche daten gespeichert??? also wann könnte ich wieder wohngeld beantragen ohne das ich irgendwie nachzahlen muss??Also wann würde das nicht mehr auffliegn??

ich brauche echt rat....da es finanziell nicht gut aussieht...ich freue mich über eure antworten...danke schon mal im voraus

...zur Frage

Was kann ich machen wenn mein Ex-Chef mir die Abmeldung zur Sozialversicherung nicht aushändigt?

Von Mitte 2010 bis Ende Februar diesen Jahres habe ich auf 450€ Basis an einer Tankstelle gearbeitet. Über diesen Zeitraum habe ich keine Nachweise von meinem Chef erhalten. Ich habe diese selber bei seinem Steuerberater, der seine Verdienst-Abrechnungen macht, beantragt. Hier wurde mir auch mitgeteilt, das die Nachweise an meinen Ex-Chef gesendet wurden, doch diesere gibt sie nicht raus. Ich habe mittlerweile auch Zweifel das er mich überhaupt angemeldet hatte. Welche rechtliche Möglichkeiten habe ich die Belege noch zu bekommen. Muss er die Zeiten nachzahlen falls er mich nicht angemeldet hatte? Wer kann mir weiter helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?