was meint mein Bankberater mit Interbankensatz?

1 Antwort

Das ist der Zinssatz den Banken untereinander zahlen.

z.B. Libor, Fibor

Was ist eine Einmalvalutierung???

Ich habe eine Wohnung und die Festschreibung für eines von 2 Darlehen läuft aus. Ich habe vor die Bank zu wechseln und nun ein günstiges Angebot bei einer anderen Bank gefunden. Ein kleines Darlehen läuft erst in 2 Jahren ab und der Banker sagte, daß es im "Vorrang" sei. Daher müsste ich von meiner alten Bank eine Einmalvalutierungserklärung besorgen. Was ist das denn??? Der Bankberater konnte es mir auch nicht recht erklären, er meinte nur, die Kreditabteilung habe die Finanzierung nur mit dieser Auflage genehmigt.

...zur Frage

Von Bankberater verlangen, dass er offenlegt, wieviel Provision er bekommt?

Guten Tag.

Mir hat ein Kollege erzählt, dass man seinen Bankberater beim Verkauf von Geldanlageprodukten auffordern kann, offenzuzlegen, wie viel Provision er bekommt? Kann man das tatsächlich tun? Ich meine, ist der Berater dazu verpflichtet, mir diese Information mitzuteilen?

Danke

...zur Frage

Wann ist es sinnvoll in einen Swap-ETF zu investieren?

Mein Bankberater meinte, dass Swap-ETFs keine empfehlenswerte Anlage seien, ich habe aber nicht genau verstanden, warum das so ist. Was spricht gegen einen Swap-ETF, der eine gute Rendite aufweist?

...zur Frage

bekommt mein Bankberater Provisionen wenn ich dort einen Sparvertrag abschließe?

wieso ist mein Bankberater so hartnäckig und ruft mich jede Woche an, um mir einen Prämiensparvertrag verkaufen zu wollen. Verdient er daran extra noch etwas, oder meint er es wirklich so gut mit mir.

...zur Frage

Was sagt der Overnight-Indexed Swap über den Zins, den die Notenbank für Kredit verlangt?

Warum macht der Overnight-Indexed Swap (OIS) eine Aussage darüber, zu welchem Zins die Notenbank Kredite an Banken vergibt, ich dachte es ginge dabei um den Austausch (Swap) von einem Festzins gegen einen Referenzzins (also hier im €-Raum EONIA).

Nun habe ich auf FAZ.de gelesen: (In dem Artikel geht es um den Euribor-OIS Spread:)

"[...] Dabei handelt es sich um die Differenz zwischen dem Zins, den die Notenbank für die Ausgabe von Krediten verlangt und dem Zins, zu dem sich die Banken selber untereinander Geld leihen. [...]"

der link: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/anleihen-zinsen/strategie-spannungen-am-europaeischen-refinanzierungsmarkt-11115117.html

Also nochmal meine Frage: Woran erkennt man, dass das der Zins ist zu dem die Notenbank Kredite vergibt, dachte das sei immer der Leitzins bei den Offenmarktgeschäften. Wie könnte ich sowas erklären?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?