Was kostest es ein Patent anzumelden?

1 Antwort

Meistermerlin hat 100 % Recht. Nu als Ergänzung, eure zündende Idee, könnte gar nicht Patentfähig sein, sondern nur von einem Gebrauchsmusterschutz erfaßt werden. Also ausführlich informieren udn zu einem Profi gehen.

Kreditsicherheit und Ausfall der Ratenzahlung

Hi, ich habe da eine Frage.

Und zwar ist es so, dass wir einen Kredit aufnehmen wollen und dabei ein Grundstück als Kreditsicherung einstellen möchten. Wir möchten auf besagtem Grundstück bauen. Der Kreditwert und der Wert des Grundstücks decken sich ungefähr. Evtl. hat der Kredit einen leicht höheren Wert.

Nun die Frage: Sollte es zu einem Ratenausfall kommen, so kann die bank natürlich dieses Grundstück verpfänden, um die Rückzahlung zu decken. Was passiert jedoch, falls der durch den Verkauf des Grundstücks erhaltene Gedbetrag nicht ausreicht, um den Rest zu decken?

Kann die Bank, dann noch weiteres Vermögen einfordern, oder zählt dies dann zum Risiko, dass die Bank eingehen muss?

Bei uns im Vertrag (noch nicht unterschrieben) scheint es eine solche Klausel zu geben.

Ist das so gängig oder handhaben das andere banken anders?

Danke!!!!

...zur Frage

Haus kaufen und Finanzierung durch Mieteinnahmen?

Hallo Forum,

bin eben zufällig auf dieses Forum gestoßen und wollte eure Meinung zu diesem Thema/ Situation haben.

Es ist so, dass ich wahrscheinlich das Thema nicht zu 100% euch vermitteln kann da ich ein Leie bin. Bitte seid nachsichtig.


Wir haben eine Immobilie entdeckt und obwohl wir im Bietverfahren überboten worden sind, hat der Eigentümer uns die Immobilie angeboten.

Haus mit ca 400qm 1100qm Grundstück.

UG und OG zum vermieten und EG von uns bewohnt.


Wir hatten zu dieser Immobilie eine Anfrage bei einer Bank gestellt und obwohl alles positiv aussah zuletzt eine Absage bekommen, da das Risiko vom Ausfall der Mieteinnahmen zu hoch wäre. Kann man für sowas eine Versicherung abschließen?


Nun haben wir bei der Sparkasse (Hausbank) angefragt. Die haben gewisse Werte anders gewichtet und kamen auf eine monatlich zu zahlende Rate von ca. 2.950€ bei einem Gesamtkredit von 730.000€ davon wären 100.000€ Sanierungskosten. Eigenkapital von ca. 80.000€. Mein Mann ist Architekt und hat die Sanierungskosten berechnet und mit den Gewerken die er kennt abgesprochen.

Ich bin noch in Elternzeit und würde in ca 2 Jahren mit meinem Gehalt ihn unterstützen können. Mein Mann verdient netto 3.100€ wir haben als große Ausgabe momentan unser Auto mit ca 250€ / Monat und die Miete mit 1.050€


Was denkt ihr, wäre seitens der Sparkasse eine Finanzierung sinnvoll? Die Dame von der Kreditabteilung die alles berechnet hat sagte, dass sie das als machbar sieht und positiv gestimmt ist. Aber sie müsse das mit dem Chef noch besprechen. Nun sitze ich auf heißen Kohlen und habe Angst, dass wir vom Eigentümer den Zuschlag für das Haus haben aber die Kreditabteilung bei der Sparkasse uns einen Strich durch die Rechnung machen kann.

Glaubt ihr mit mehr Eigenkapital würden wir besser da stehen z.B 100.000€?


Denkt ihr auch dass sich das mit der Sparkasse noch hinziehen könnte da sie vllt ein Gutachten vom Haus haben wollen.


Weiss nicht wie lange wir den Besitzer ohne Finanzierungszusicherung hinhalten können. Wir sollten von der Sparkasse aus trotzdem auf das Haus bieten auch wenn noch nichts fest ist.


Sehr nervenaufreibend alles. Ach und die Sparkasse sagte dass es positiv ist, dass man drei Einheiten vermieten kann. Volksbank bei denen wir zunächst angefragt hatten, hatte uns nur angeraten zwei Einheiten zu vermieten. Des Weiteren nannten die als Grund zum Mietausfall auch die Sanierungskosten. Obwohl mein Mann alles aufgeschlüsselt hat und detailiert aufgezeigt hat mit welchem Geld er hin kommt. Auch von anderen erfahrenen Architekten abgesegnet worden ist.


Vllt könnt ihr mir eure Einschätzung sagen. Das Haus ist unser Traumhaus und vllt habt ihr eine Idee wie wir da weiter verfahren können. Andere Banken fragen oder oder.


Danke im Voraus und wie gesagt seid bitte nachsichtig.


Liebe Grüsse und danke im Voraus.









...zur Frage

Wie teuer ist es eigentlich ungefähr ein Patent anzumelden?

Ein Bekannter hat so eine fixe Idee bzw. Erfindung von der er felsenfest überzeugt ist, dass es einen lukrativen Markt dafür gäbe. Nun ist er am überlegen, ob es sich lohnt diese Erfindung patentrechtlich zu schützen. Weiß jemand, wie teuer ein solches Patent ungefähr ist? Also inklusive Anwaltskosten und allem drum und dran?

...zur Frage

wie sicher ist Ideenrecht ? wie schütze ich geistiges Eigentum?

ich will etwas patentieren , habe aber nicht das Geld dazu, mir wurde einmal gesagt, das wenn ich meine idee möglichst detailiert beschreibe und an mich sende mit einschreiben Rückschein das es ähnliche bedeutung wie ein Patent hat. nun baue ich gerade einen Prototyp, filme mich dabei, commentiere das und schicke dvd, usb stick, an mich. dann wollte ich mit dem prototyp einen geldgeber suchen der mir am besten nicht gleich meine idee klauen soll. nun meine Fragen: 1. wie sicher ist diese methode? 2. ist sie sicher? 3.hat jemand erfahrungen damit? 4. hat jemand eine andere idee dazu?

...zur Frage

ETF-Fondssparplan für Enkel eine gute Idee, wenn man Vermögen aufbauen will?

ich will für meine Enkel Geld anlegen. Und damit habe ich wie wir alle die Qual der Wahl.

Ich habe einen Anlagehorizont für die Enkel von 15-20 Jahren. Damit ist noch genügend Zeit. Ein Bekannter brachte mich auf die Idee, mir Fondssparpläne anzusehen, die ich regelmässig besparen könnte durch monatliche Zahlungen.Bei der Idee fiel auch der Begriff ETF. Ich solle mir ETF-Sparpläne ansehen.

Was wäre, wenn ich einen Dax-ETF über Jahre bespare? Gute Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?