Was kann man tun, wenn eingereichter Scheck nicht eingelöst wird wg. Bonität des Ausstellers?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Früher gabs die EC-Schecks nur, wenn man für 400,- DM pro Scheck, also 4000,- DM pro 10StckPackung gut war. Nun da es keine ec Schecks mehr gibt, sondern nur Barschecks o. Verrechnungsschecks, und diese Zahlungsmittel sehr aus der Mode gekommen sind, sprechen diese einfach nicht mehr autmatisch für gute Bonität des Kunden. Deshalb ist der Bank hier kein Vorwurf zu machen. Nochmal einreichen geht sicher nicht- wäre auch vermutlich vergebens. Such Kontakt zum Aussteller zur Klärung der Sache.

Die Bank kann nun wirklich nichts dafür. Wie soll irgendwer prüfen können, ob jemand in einem halben Jahr noch oder auch wieder Geld hat. Von der Bank ist also nichts zu holen.

Was geht ist der ganz normale Weg. 1. Mahnung, 2. Mahnung mit Androhung und so weiter.

Was möchtest Du wissen?