Was ist zu beachten beim Erstellen einer Gutschrift?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Willst du eine neue Rechnung schreiben, muss die alte Rechnung komplett storniert d.h. gutgeschrieben werden. Neue Rg. u. Gutschrift an den Kunden geben. Also 2 Belege.

Wird keine neue Rechnung geschrieben, schreibt man eine Gutschrift über den Differenzbetrag. D.h. die alte Rechnung ist gültig und wird durch die Gutschrift korrigiert (1 Beleg).

Ist die Rechnung (zu hoch) bereits bezahlt, erstattet man dem Kunden den Betrag. Ist die Rechnung noch nicht bezahlt, bitte man um Verrechnung.

Danke.

0

Ich denke, das kannst du machen, wie es dir am liebsten ist. Ich denke am elegantesten ist es, wenn du ihm die neue Rechnung schreibst, und dann gleich auf dem selben Beleg mit der Gutschrift verrechnest. Darunter noch ein Vermerk, dass er dir die Kontoverbindung für die Rücküberweisung mitteilen soll. Dann ist alles sauber dokumentiert.

Danke für die Antwort!

0

Rücksendung von Ware - Gutschrift automatisch auf Kreditkarte?

Hab im Internet Schuhe gekauft und mit Kreditkarte bezahlt. Nun fielen sie aber kleiner aus als ich dachte und ich habe die Schuhe wieder zurück geschickt (lag ein Zettel dabei, wo man den Grund angeben musste). Angeblich bekomme ich das Geld wieder gutgeschrieben. Abgebucht wurde das Geld bereits auf meiner Kreditkarte. Nun wollte ich wissen, ob die Gutschrift ebenfalls auf meine Kreditkarte kommt und wie lange das dauert?

...zur Frage

Was ist eine Gutschrift von Lieferanten

Hallo Leute, es macht ja keinen Unterschied, wenn ich von einem Lieferanten eine Rechnung kriege, auf der Bsp. 100 Euro drauf steht und eine Gutschrift von 10 Euro.

Ich könnte direkt 90 Euro verbuchen oder erst 100 Euro Rechnung und 10 Euro Gutschrift. Die Endsumme macht keinen Unterschied.

1.Steigt aber bei der letzten Variante nicht der Umsatz/Erlös, da man meines Wissens bei Umsatz alle positiven Eingänge addiert (Ohne Ausgaben?) (Der Unterschied würde ja darin liegen, dass einmal nur 90 Euro bei Ausgaben drin steht, und bei der zweiten 100 Euro Ausgaben und 10 Euro Einnahmen, also meine Erlöse höher.

2.Bei den 100 Euro hätte ich ja als Kunde eine Verbindlichkeit an den Lieferanten. Wäre dann die Gutschrift, die ich vom Lieferanten erhalte, eine negative Verbindlichkeit? (Forderung ist es ja nicht denke ich)

Grüße

...zur Frage

Wie storniere ich eine Gutschrift, die fälschlicherweise ausgestellt wurde?

Ich habe einem Kunden eine Rechnung gestellt und fälschlicherweise die Beträge als Minusbeträge ausgezeichnet. Es steht nun RECHNUNG im Betreff, aber vor allen Summen steht ein MINUS. Dummer Fehler! Nun hat der Kunde die Überweisung des Betrages verlangt und unsere Buchhaltung hat diese Summe leider ohne Rücksprache überwiesen. D. h. wir haben dem Kunden Geld überwiesen, was dieser noch gar nicht bezahlt hat. Nun meine Frage: wie mache ich die Gutschrift rückgängig bzw wie muss es buchhalterisch korrekt ausgewiesen werden, damit der Kunde uns das Geld zurück überweisen kann?

...zur Frage

Zahlungsziel nach Gutschriftkorrektur?

Gutschriften aus dem Jahr 2015 wurden im Mai 2016 mit Mwst. ausgewiesen als Korrektur wegen Regelbesteuerung. Wann ist diese Mwst. zur Zahlung fällig damit sie an das Finanzamt weitegeleitet werden kann?

...zur Frage

Wie korrigiere ich eine falsch ausgestellte Rechnung richtig?

Hallo!

Ich habe versehentlich eine falsche Rechnung ausgestellt. Der Rechnungsbetrag ist zu hoch. Das alles war letzten Monat, und ist mir heute aufgefallen.

Nun möchte ich natürlich eine korrekte Rechnung ausstellen, und dem Kunden den überschüssigen Betrag erstatten. Nur wie mache ich das?

Muss ich nun eine komplett neue Rechnung schreiben (inkl. neuer Rechnungsnummer) und auf dieser darauf hinweisen (durch kurzen Text), dass die alte Fehlerhaft war? Muss ich das alles an irgendwen sonst melden? Darf ich, sofern der Kunde damit einverstanden ist, das zu viel bezahlte Geld einfach mit der Nächsten Monatsrechnung verrechnen? (Im Sinne von einem "Guthaben")

Ich freue mich sehr über alle Antworten, vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?