Was ist von ETF-Fonds zu halten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

(dies ist eine rein rubjektive meinung!) ich halte von ETF-Fonds viel aus den genannten gründen: transparent, ausgabeaufschlag, managementgebühr. ETFs bilden einen index nach und sind damit nicht aktiv verwaltet (wie die meisten anderen fonds). daher sind die gebühren deutlich niedriger.

man erkennt schnell durch betrachten des entsprechenden index, wie sich der ETF-fonds entwickelt hat. von fondsmanagern aktiv verwaltete fonds sind oft schlechter in der performance als der vergleichsindex. damit erspart man sich die suche nach guten fondsmanagern und das ständige prüfen oder umschichten, wenn der fonds doch nicht so gut laufen sollte.

ein betrag von 7.500 euro ist sicherlich eine anlage, bei der es sich lohnt - vor allem bei einem anlagehorizont von 10 jahren. im moment sollte man sich jedoch überlegen, ob oder wann man einsteigt. sollte sich das börsenumfeld aufhellen bis ende des jahres, so ist eine anlage bis zum 31.12. sehr sinnvoll, weil diese anlage damit nicht der abgeltungssteuer unterliegen wird. alternativ sollte man über ein splitten des betrages nachdenken: einen teil noch in 2008, den rest ab 2009.

Wenn Sie eine solche Anlage nicht verstehen und kein gutes "Bauchgefühl" haben, sollten Sie die Finger davon lassen und sich nicht von der Werbung manipulieren lassen. Gehen Sie in Sachwerte die flexibel sind. Es gibt jedoch hier nicht viel Produkte die dazu auch noch eine gute Rendite haben.

ETFs haben alle sytembedingte Fehler. Deshalb bin ich für gemanagte Fonds.

Was möchtest Du wissen?