was ist möglich?

2 Antworten

Renten­start. Als Versicherter mit Schwerbehin­derung können Sie zwei Jahre früher regulär in Rente gehen; mit Abschlägen auch noch früher.

Voraus­setzung. Die Alters­rente für Menschen mit Schwerbehin­derung kommt für Sie nur dann in Betracht, wenn Sie zum Zeit­punkt Ihres Renten­antrags mindestens einen Grad der Behin­derung von 50 haben und auf mindestens 35 Versicherungs­jahre kommen.

Hallo, hier ist Sonnenschein 103 danke für die hilfreiche Antwort .Ich habe einen Behinderung von 60% und 35 Versicherungsjahre da kann bestimmt nichts schiefgehen das ich nächstes Jahr in Februar in Rente gehe ? oder ?

0
@Sonnenschein103

Kar es werden dann Abzüge gemacht. Aber 2 Jahre Abzüge werden quasi erlassen. Lass Dich besser beraten, sodaß Du genau weist wieviel Rente Du dann bekommst. Du müstet doch normalerweise bis 67 arbeiten. Dann kommen etwa 3 Jahre Abzüge zum tragen. Du must halt schauen wie hoch diese Abzüge tatsächlich sind.

0

Was möchtest Du wissen?