Was ist mit unrechtmäßigen Klauseln im Mietvertrag?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus meiner Sicht sollte der Mietinteressent solche Klauseln nicht beanstanden oder den Vermieter dabei/dazu belehren. Es reicht, wenn man lange nach Vertragsunterschrift erst zu gegebener Zeit auf die Ungültigkeit hinweist.

Als Vermieter würde ich einen derart besserwissenden Mietinteressenten, der sich so toll im Mietrecht auskennt, lieber nicht als Mieter haben. Andererseits würde ich mich auch bemühen, rechtsbeständige Klauseln in den Mietvertrag aufzunehmen. Kalkulatorisch würde ich die Schönheitsreparaturen ohnehin berücksichtigen, alleine schon, um die Wohnung in einem guten Zustand präsentieren zu können.

Man sollte diese Klauseln nicht beachten und erst, wenn der Vermieter ihre Einhaltung anmahnt, die Unwirksamkeit darstellen. Also zunächst noch keinen Streit vom Zaum brechen, da dies nicht notwendig ist. Der Vermieter könnte zu gegebener Zeit, wenn er auch sonst gute Erfahrungen mit dir gemacht hat, wenn du z. B. die Miete immer pünktlich gezahlt hast, entgegenkommender sein oder sich einsichtiger zeigen.

Es ist so, dass man an rechtwidrige Klauseln nciht gebunden ist. Und zwar auch wenn sie im Mietvertrag stehen und man den unterschrieben hat. Deshalb kann man ungültige Passagen auch iognorieren. Trotzdem sollte man vielleicht das Gespräch mit dem Vermieter suchen und ihn auf die Unzulässigkeit seiner Klauseln hinweisen. Sonst gibt's wie gtbasket schon richtig angemerkt hat spätestens bei Auszug Streit.

Mieter lebt in Scheidung, muß ich akzeptieren, daß dessen Frau neuer Mieter wird?

Wie verhält es sich, wenn Mieter sich scheiden lassen, nur der Mann steht ursprünglich im Mietvertrag-die Frau soll die Wohnung aber weiterführen. Muß ich das als Vermieter so hinnehmen, oder kann ich darauf bestehen, daß bei Auszug auch das Mietverhältnis aufgelöst wird?

...zur Frage

Wie schnell kann ich meine Wohnung kündigen?

Wenn ich wegen eines neuen Jobs in eine andere Stadt ziehe, wie schnell komme ich aus dem Mietvertrag? Im Vertrag steht eine Kündigungszeit von drei Monaten, aber kann das unter besonderen Umständen auch schneller gehen?

...zur Frage

Was bedeutet "fachmännische Renovierung" im Mietvertrag?

Und noch eine zweite Frage zu dem gleichen Thema. In meinem Mietvertrag steht drin, dass man nach dem Auszug eine "fachmännische Renovierung" durchführen muss. Bedeutet das, dass ein richtiger Maler anstreichen muss? Oder kann ich das im Prinzip auch selber machen? Nochmals danke!

...zur Frage

Damals in nicht renovierte Wohnung eingezogen, wie ist das wenn ich wieder ausziehen will?

Hallo, als ich damals in meine aktuelle Wohnung eingezogen bin musste ich noch ein Haufen renovieren. Wenn ich jetzt irgendwann wieder ausziehen sollte, muss ich dann nochmal was streichen oder kann ich dann auch einfach gehen? Sonst müsste ich ja zweimal renovieren/streichen. Im Mietvertrag steht nichts dazu.

...zur Frage

Was ist bei den Notarklauseln beim Immobilienkauf zu beachten?

Hallo,

ich bin momentan dabei mit meiner Partnerin eine Eigentumswerbung zu erwerben und wir haben nun vom Notar einen Vertragsentwurf erhalten. In diesem Vetrag sind nun Klauseln bei denen ich mir nicht ganz sicher bin was diese bedeuten und auf vom Notar hab ich keine richtige Antwort erhalten.

Es wurde vertraglich zugesichert, dass bis spätestens 31.03.16 neue Fenster noch vom alten Eigentümer (Insolvenzverwalter) eingebaut werden. Nun steht hinter der Zusicherung folgende Klausel:

"Eine Sicherstellung wird vom Erwerber nach Belehrung durch den Notar ausdrücklich nicht gewünscht. Die damit verbundenen Risiken sind ihm bewusst und werden von ihm ausdrücklich in Kauf genommen."

Lt. Notar schließt diese Klausel keine Rechtsanspruch aus, wozu dann diese Klausel? Diese kommt auch nochmal später vor, bei der Zusicherung, dass der alte Eigentümer 50t € in die Rücklagen der Gemeinschaft einzahlt.

Vielen Dank für eure Antworten

Grüße Tobi

...zur Frage

Darf der Vermieter einem vorschreiben in welcher Farbe man die Wohnung streicht?

In unserem Mietvertrag steht, dass de Mieter darüber bestimmen darf in welcher Farbe man die Wohnung streicht. Ich würde aber gerne mein Schlafzimmer grün streichen. dar der Vermieter da wirklich solche Vorschriften machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?