Was ist mit den Schulden wenn der Schuldner während einer laufenden Privatinsolvenzsolvenz stirbt ?

1 Antwort

Dann passiert das Gleiche was passiert wäre, wenn er die Privatinsolvenz nicht angemedet hätte.

Es wird ein Nachlasskonkurs durchgeführt. Also Seine Habe wird, soweit möglich, veräußert und unter die Gläubiger verteilt. gibt es nichts von Wert, gehen alle Gläubiger völlig leer aus.

Wie Gewinnteilung beim Hausverkauf?

Meine Exfrau und ich hatten während der Ehe ein Haus mit 2 Wohneinheiten gekauft und ein gemeinsames Darlehen zu 110% aufgenommen, ohne Eigenkapital, das haben wir 10 Jahre gemeinsam gezahlt. Nach der Scheidung bin ich trotz Notar-Vereinbarung der gemeinsamen Nutzung und gemeinsamer Zahlungsverpflichtung ausgezogen. Meine Exfrau bediente das Darlehen allein während der nächsten 10 Jahre, und weil ich aus dem Darlehen-Vertrag nicht raus kam , bin ich deshalb auch noch im Grundbuch geblieben. Sie war damit einverstanden, alle Zahlungen, Reparaturen usw. selbst zu übernehmen, da ich es nicht ertrug, in Ihrer Nähe zu wohnen. Jetzt soll das Haus bald verkauft werden, es ist bald schuldenfrei, nur noch eine geringe Summe ist abzutragen. Ich nehme an, das das Haus trotz geringer Schulden noch mit Gewinn verkauft wird. Meine Exfrau meint, weil ich die letzten 10 Jahre nicht mit abgetragen habe und auch keine Kosten für Instandtsetzung zahlte, würde mir vom Gewinn nicht die Hälfte zustehen, sondern nur die Hälfte des Anteils, von dem, was wir gemeinsam gezahlt hatten. Da ich aber immer noch hälftiger Eigentümer bin, was steht mir zu?

...zur Frage

Was sind bzw. Was versteht man unter Schulden ?

Frage steht im Titel. Danke :)

...zur Frage

Was tun wenn Schuldner nicht zahlt und keine aktuelle Adresse hat?

Ich habe einer Bekannten 15000€ geliehen. Dies wurde schriftlich festgehalten und hätte bis Ende April zurück gezahlt werden müssen. Auf Anrufe und Nachrichten reagiert sie nicht. Außerdem ist sie vor ein paar Monaten nach Österreich in eine WG gezogen( Adresse bekannt, allerdings kein Name an Postkasten/Klingel), ist aber noch unter der Anschrift ihrer Eltern gemeldet. Wenn ich einen Mahnbescheid an die Adresse ihrer Eltern schicken lasse, gilt der dann als zustellbar? Oder müsste ich sie vorher wegen Verletzung der Meldepflicht anzeigen, um ihren tatsächlichen Wohnort herrauszufinden. Lohnt es sich ein Inkasso Unternehmen oder Rechtsanwalt zu beauftragen? Oder gibt es noch andere Möglichkeiten an mein Geld zu kommen (Klage wegen Vertragsbruch etc.)? Ich bin um jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

Wer kann mir bei dem Thema "Insolvenzverfahren, Erteilung der Restschuldbefreiung" helfen?

Liebe Forummitglieder,

ich habe eine Frage zum Thema Restschuldbefreiung in der Privatinsolvenz. Ich bitte hier nur um Sachliche Hilfe und Fragebeantwortung.

Ich habe vor ca. 6 Jahren die Privatinsolvenz beantragt. Nun kam gestern ein Brief mit der Post an, den mir meine Tochter, da ich mich aufgrund einer schweren Erkrankung meines Vaters zur Zeit in Kroatien befinde, weitergeleitet hat.

Kann mir jemand den Inhalt der vom Gericht erhaltenen Briefe erklären?

Ich bin leider Laie auf dem Gebiet. Ich bin davon ausgegangen, dass ich mit Abschluß der 6 Jahre, Schuldenfrei bin.

Meine Fragen wären:

Ist das jetzt doch nicht der Fall? Was habe ich noch zu erwarten, bzw. zu befürchten? Muss ich die aufgelistete Rechnung von 595€ bezahlen?

Ich bitte hier über Eure ernstgemeinte Hilfestellung. Und bedanke mich bereits im Forfeld für Eure Hilfe!!!

...zur Frage

Kann etwas verschenkt werden, wenn man Schulden hat?

Ein Bekannter von mir hat Schulden. Jetzt steht evtl. bald eine Privatinsolvenz an. Könnte er jetzt noch Wertgegenstände, die ihm evtl. gepfändet werden könnten, verschenken? Wann genau darf man denn Schenken wenn man Schulden hat? Gibt es dazu Regelungen wie das ist? Dürfte man überhaupt etwas verschenken wenn man Schulden hat?

...zur Frage

Schuldner im EU-Ausland - nicht gemeldet?

Guten Tag,

angenommen ein Schuldner wohnt im EU-Ausland, seine Adresse ist bekannt allerdings ist er nicht gemeldet und seine Name steht nicht am Briefkasten (wohnt in einer Pension). Seine Meldeadresse in Deutschland ist absichtlich falsch angegeben worden und sein Name befindet sich nicht am Briefkasten. Gläubiger und Schuldner stehen in Kontankt.

Eine grenzübergreifende Forderung ist sehr teuer, deshalb möchte der Gläubiger sicher gehen dass diese auch ankommt. Welche wäre die sinnvollste Option bzw. welche anderen gibt es? a) Anzeige, b) Mit der Botschaft des Landes in Kontakt treten, damit Polizisten den Schuldner besuchen und ihn zwingen sich zu melden und den Mahnbescheid persönlich abgeben, c) mittels Bekannten die im EU-Land leben einen Mahnbescheid unter dem Namen des Gläubigers beantragen und an die Adresse des Schuldners zu schicken mit dem Vermerkt dass der MB persönlich abgegeben werden soll-

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?