Was ist günstiger: Dispo oder Kleinkredit?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei deiner Wunschrate ergibt sich eine Laufzeit von 15 Monaten, das ist nicht sehr lang. Zunächst muss ich wissen, wie hoch der Zinssatz für den Kleinkredit ist. Es kommt auch darauf an, wie hoch dein Einkommen ist. Denn: beim Dispokredit wird die Zinszahlung tag- und centgenau berechnet. D.h., wenn das Gehalt eingeht, zahlst du weniger Zinsen als am Ende des Monats, wenn du alle Rechnungen bezahlt hast usw. Ausserdem bist du beim Dispokredit flexibler, du kannst sozusagen Sondertilgungen vornehmen.

Prüfe Deinen Dispozinssatz. Wenn Du den Dispo un ter 9 % bekommts, wird es vermutlich günstiger sein, keinen Ratenkredit zu nehmen, sondern den Dispokredit auszunutzen. ins besodnere wenn Dein Netto deutschlich über 1.000 Euro liegt.

Du würdest dann ja schon nach wenigen Monaten jeweils die =,- Euro Grenze mit dem laufenden Konto kratzen, wenn das Gehalt drauf ist und erst während des Monats dann wieder ins Minus und die zinsplicht gehen.

Die Zinsen für die Ratenkredite ehen in der Werbung mit ab 4,xx % sehr günstig aus, sind aber bonitätsbezogen und Du bist mit Restschuldversicherung usw. sehr schnell bei 7,5 bis 9 %

Der Traum vom Eigenheim, Haus finanzieren trotz laufender Immobilienfinanzierung.

Hallo an alle,

folgendes, ich hege wie wahrscheinlich viele anderen den Traum von einem eigenen Haus mit meiner Freundin. Nachdem ich weiß, dass das alles mal nicht so schnell zu handeln ist möchte ich mich im Voraus so gut wie möglich informieren.

Fakts: Ich, unbefristet beschäftitg, Netto ca. 1800 EUR, lebe zur Zeit in Miete (680 EUR warm) Fremdkapital 12.000 EUR (Rate 325), Eigenkapital: 4.500 EUR (naja nicht viel). Sie, unbefristet beschäftigt, Netto ca. 1750 EUR, finanziert eine Wohnung zu 4,89 % (ca. 60.000 EUR) monatliche Rate ca. 300 EUR. Darüber hinaus hat sie jährliche Ausgaben für Versicherungen Sparverträge etc. von 800 EUR.

Man liest ja immer mehr über 100 % Finanzierungen. Nun ist natürlich die Frage, da Sie bereits eine Immobilie (welche bei Hauskauf vermietet werden würde) finanziert, rest ca. 50.000 EUR.

Können wir trotzdem zusammen etwas finanzieren oder kann man die bestehende Finanzierung in die neue mit reinnehmen? Ich weiß einfach nicht wie ich mich jetzt wirtschaftlich am besten Stelle, aber jetzt noch jahrelang diese Hohe Miete zahlen möchte ich nicht, dass ist doch wenn man sowieso kaufen will irgendwie rausgeschmissenes Geld. In Ihre Wohnung zu ziehen kommt für mich nicht in Frage, da hab ich dann das Gefühl nur zu Besuch zu sein, das geht für mich gar nicht. Ausserdem ist die Wohnung doch etwas klein.

Das muss ja alles irgendwie sau-schnell gehen, Objekt finden und Bank fragen, klingt leicht aber vorbereiten will ich mich irgendwie auch.

Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht, vielleicht ähnliche und wie habt ihr das dan gemacht?

Vielen lieben Dank für ein paar nützliche Tipps!

...zur Frage

Ist Silberverkauf mit vielen Transaktionen gewerblich?

Hi,

in der Annahme ich habe vor ein paar Jahren 100x 1KG Silberbarren zu 150 EUR gekauft. Also eine Investition von 15000 EUR. Die Spekulationsfrist ist längst abgelaufen, die Gewinne sind also Steuerfrei.

Nun möchte ich mich in 1-2 Jahren von den Silber trennen. Der 1KG Silberbarren kostet nun 1000 EUR.

Da nicht jeder so viel Geld hat, muss ich die Edelmetalle in kleinen Einheite verkaufen. Unterscheiden wir mal zwischen zwei Fällen:

  1. Ich setze die Barren nach und nach bei Ebay rein und komme binnen weniger Wochen auf 100 Verkäufe.

  2. Ich verkaufe je nach dem, wenn ich etwas Geld brauche die Barren bei meiner Bank.

Beim ersten Falle denke ich, dass mir gewerblicher Handel vorgeworfen wird. Das seht ihr vermutlich genau so? Wie ist es beim zweiten Fall?

Ich meine, nur weil ich das Silber, eine Investition wieder verkaufe, handel ich doch nicht gewerblich! Immerhin handelt es sich um Anlagebarren (Aktien, Fonds und solche dinge verkauft man ja auch wieder).

Wie seht ihr das?

Bitte keine Disskussion, über Preise und sowas. Ich schrieb bewusst "In der Annahme"

...zur Frage

paypal lässt sich nicht auf nidrigere rate ein was jetzt.

wie ich schon mal in einem vorhergehenden beitrag geschrieben habe hatt mein ex mir schulden bei paypal gemacht. ich wollte anzeige erstatten und hab einen polizisten im bekanntenkreis denn ich dazu befragt habe. er meinte ganz ehrlich ich hab bei paypal keine chance alle verfahren von meinem ex wurden eingestellt ich wäre nicht die erste die ihn anzeigt. es ist eben aussage gegen aussage. ich habe bei paypal angerufen und um raten gebeten unter 170€ geht gar nix meinte die frau sehr patzig am telefon zu mir. das kann ich nicht bezahlen mein gehalt beläuft sich auf 980€ netto zudem muss ich die woche eine kaution und die erste miete für meine wohnung überweisen also ist es finanziell sehr mies grad. habe versucht bei einer schuldenberatung einen termin zu bekommen. frühestens in ein paar monaten. solange kann ich nicht warten denn das bei paypal ist schon an ein inkassobüro übegeben worden. wie kannich vorgehen das paypal eine nidrigere rate bewilligt? zudem hab ich angst da noch mal anzurufen weil die dame mich am telefon richtig angemotzt hatt.

...zur Frage

Wie bekomme ich trotz Probezeit einen kleinen Kredit?

Huhu also folgende Lage ist bei mir nun eingetreten. Im Juli 2016 habe ich meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, ich habe 8 monate in meinem Ausbildungsbetrieb gearbeitet. Leider musste ich aus meiner ekn zimmer Wohnung raus, da es Wohnungen für Studenten oder Auszubildende waren. In der Zeit habe ich meinen Führerschein gemacht, weil ich die Chance auf eine Festanstellung zuhause hatte. So nun habe ich diese stelle bekommen, musste dafür umziehen, was alles zusammen ein großes Loch in mein Konto gerissen hat. Ich bin mit meinem konto 2200 euro im minus. Nun will mir de Sparkasse den dispo streichen da ich in der Probezeit bin. Ich brauche aber dringend eine eigene Wohnung ich wohne zur Zeit bei meinem Eltern und Pendel 100 km am tag hin und her. Ich habe einige anfragen bei banken gestellt. Was ich nicht wusste, das jede Anfrage in der Schufa steht :/. Die Volksbank hätte mir einen gegeben wenn das alles nicht in der schufa stehen würde, kennt jemand eine Bank die mir einen geben würde? Ich hänge tief in der kacke. Ich nehme das Auto meiner Eltern um zur Arbeit zu kommen, muss im Monat gute 250 an Sprit bezahlen. Wenn der dispo gestrichen ist habe ich nächsten Monat nur 100 Euro und komme nicht mal zur Arbeit. Meine Eltern können mir nichts Leihen.

...zur Frage

Pfändung von bankfinanziertem Auto was zum Arbeitsweg benötigt wird?

hallo bitte um einen rat.

ich habe Aussenstände bei der Stadtkasse werde die auch in Raten begleichen.

Nun habe ich das Problem das die Stadt mein Auto gepfändet hat, ich zu Hause war, die nicht klingelten sondern einfach die Kralle dran und einen Brief in den Postkasten.

Das Auto ist bankfinanziert mit einer noch hohen Rückzahlungssumme da es noch nicht alt ist und erst paar Mobate in meiner Nutzung steht. Obendrein brauche ich das Auto um zur Arbeit in 30km Entfernung und 3 _ Schichtsystem zu kommen.

Ist das denn so in Ordnung was die machen? brauche dringend Rat da mir damit meine Lebensgrundlage genommen wurde.

Das Auto ist bis zur Zahlung der letzten Rate in 5 Jahren Eigentum der Bank!

Ganz lieb danke für eure Unterstützung

...zur Frage

MiniJob: Sozialversicherung > 50 %?

Hallo an alle Experten,

ich habe ein kleines Problem und hoffe auf gute Tipps von Euch.

Mein Fall: Ich bin zur Zeit familienversicherte Hausfrau und habe als "gewerbliche" Nebeneinkünfte ca. 200 EUR/Monat aus der Einspeisevergütung unserer PV-Hausdachanlage.

Nun wollte ich ein paar Euronen dazu verdienen und habe einen Minijob angenommen, der mit 250 - 350 EUR/Monat (je nach Aufwand) vergütet wird. Daraufhin meinte unsere Krankenkasse, mit diesem Nebenverdienst von ca. 550 EUR (200,- gewerbl. + 350,- Minijob) falle ich ab sofort aus der Familienversicherung, da ich maximal 385 EUR dazu verdienen darf, und muss mich entweder privat oder freiwillig gesetzlich zu mind. 140 EUR/Monat versichern. Also zu gut deutsch: Für 250 EUR Verdienst soll ich 140 EUR Sozialversicherung bezahlen!

Frage 1: Ist das korrekt oder muss man das anders sehen? Der größere Teil des Verdienstes stammt doch immerhin aus einem Angestelltenverhältnis.

Frage 2: Kann man sich in einem Minijob nicht "normal" sozialversichern mit 15,5% (oder wo der Beitragssatz gerade liegt)?

Hinweis: Zu Steuern und Rente brauche ich keine Info, mir geht es wirklich nur um die Sozialversicherung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?