Was ist eine Veranlagung (Einkommensteuererklärung)?

1 Antwort

Veranlagung zur Einkommensteuer ist die Ausstellung des Einkommensteuerbescheides nach der eingereichten Erklärung.

Die Abgabefrist 2012 bedeuet, dass wenn man nicht ausdrücklich aufgefordert wird eine Erklärung abzugeben, der 31. 12. 2012 der letzte tag ist, um von sich selbst aus, eine Veranlagung zu beantragen, also eine Erklärung abzugeben.

Wenn man meint einen Erstattungsanspruch zu haben, sollte man dann also aller spätestens tätig werden.

450 Euro-Job + 603 Euro Trennungsunterhalt

Ich bin seit Dezember 2013 geschieden. Habe meiner Frau im Jahr 2012 jeden Monat 603 Euro Trennungsunterhalt bezahlt. Sie hatte zusätzlich einen Minijob mit 400 Euro pro Monat. Hätte Sie für das Jahr 2012 eine Einkommensteuererklärung abgeben müssen? Was geschieht wenn ich in meiner Einkommenssteuererklärung 2012 den Trennungsunterhalt geltend mache. Danke Larry

...zur Frage

ANTRAGSVERANLAGUNG VON ARBEITNEHMERN?

Wenn ich nur Einkünfte aus unselbständiger Arbeit mit Abzug von Lohnsteuer habe, bin ich ja nicht zur Abgabe einer jährlichen Einkommensteuererklärung verpflichtet.

Wenn ich aber eine Veranlagung nach § 46 Abs.2 Nr. 8 beantrage:: Für wieviel Jahre zurück kann ich das beantragen ? . Stimmt mein Kenntnisstand :: bis ins Veranlagungsjahr 2014 zurück ?

...zur Frage

Veranlagung durch Widerspruch ändern?

Hallo, ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen.

Frage 1:

Wir haben bei unserer Einkommenssteuererklärung angegeben, dass wir getrennt veranlagt werden sollen und haben daraufhin mit dem Einkommenssteuerbescheid eine Festlegung von Vorauszahlungen an das Finanzamt für meinen Mann erhalten. Dies möchten wir jedoch vermeiden, da wir ja nicht gleichzeitig die von mir (V) zu hoch geleisteten monatlichen Steuerzahlungen zurückerhalten.

Kann dies durch einen einfachen Widerspruch gegen den Bescheid mit Bitte um Änderung der Veranlagung (auf gemeinsame Veranlagung) noch korrigiert werden?

Entfällt dann auch automatisch diese Forderung nach Vorauszahlung (wir werden gemeinsam eine Rückerstattung erhalten)?

Frage 2: Wir möchten im laufenden Jahr auf das Faktorverfahren wechseln.

Wie geht das Finanzamt hierbei vor. Wird nachträglich alles geändert und mein Mann muss für die vergangenen Monate die Steuer nachleisten (Lohnsteuerklasse III) und ich erhalte die zu viel geleistete Lohnsteuer zurück?

Oder wird ab Monat der Umstellung die neue Lohnsteuerklasse angewandt und rückwirkend bleibt alles wie bisher?

Wäre aufgrund einer solchen Umstellung im Jahreslauf von III/V auf Faktorverfahren mit einer Nachzahlung zu rechnen?

Danke und Gruß Mogli

...zur Frage

Erstattungsanspruch bei voller Erwerbsminderungsrente

Ich habe rückwirkend ab Juni 2013 die volle Erwerbsminderungsrente bewilligt bekommen. In dieser Zeit bis einschließlich November bekomme ich ALG 2. Die Rente wird ab Dezember gezahlt und natürlich erst am Ende des Monats.

Nun habe ich ein Schreiben zur Information bekommen (kein Bescheid), dass das Jobcenter beim Rentenversicherer die kompletten geleisteten Zahlungen geltend macht, inklusive KdU. Sie wollen sogar die Nachzahlung von Betriebskosten für 2012 vom Rentenversicherer (meiner Nachzahlung) erstattet bekommen.

Da ich aber rückwirkend nicht die Möglichkeit habe, Wohngeld zu beantragen, steht dem Jobcenter nach meinem Kenntnisstand doch lediglich nur ein gewisser Prozentsatz der KdU zu? Und die Betriebskostennachzahlung schon mal gar nicht?

Da ich ja keinen Bescheid bekommen habe sondern nur eine Information, was verrechnet werden soll, kann ich nicht in Widerspruch gegen das Jobcenter gehen.

Was aber genau kann ich tun?

Die Rente wird Ende Dezember gezahlt und ab 1. Dezember bekomme ich keine Leistungen mehr, so stehe ich bis Ende Dezember erst einmal komplett ohne Geld da. Ersparnisse, die das kompensieren könnten, habe ich nicht. Ich dachte, von der Rentennachzahlung (nach Abzug der angemessenen Erstattungsansprüche) wenigstens im Dezember leben und die Miete bezahlen zu können.

Hat vielleicht jemand eine Idee, wie ich verhindern kann, dass diese Summen (Nachzahlung + volle KdU) vom Rentenversicherer eingefordert werden?

...zur Frage

Bis wann muss man seine Einkommensteuererklärung eingereicht haben?

Ich bekomme meist im Sommer eine Aufforderung vom Finanzamt, meine Steuererklärung für das Vorjahr einzureichen. Da ich in diesem Jahr eine höhere Steuernachzahlung erwarte, möchte ich das Ganze natürlich ein wenig nach hinten schieben. Wie oft und wie lange kann man die Abgabefrist verlängern?

...zur Frage

Rentenstart aus ALGII-Zahlung

Wer kann mir bei der Lösung folgenden Problems helfen:

Ich bin am Überlegen, ob ich vorzeitig in Rente gehe (bin jetzt 61Jahre alt). Mein PProblem: ALG II wird im Voraus gezahlt, meine Rente würde aber nachträglich ausgezahlt. Das bedeutet also, dass ich wenn ich z. B. ab 01. 01. 2013 in Rente gehen wollte, dass ich mein letztes ALG II am 30. November 2012 (für Dezember 2012) gezahlt bekäme, meine erste Rente aber erst Ende Januar 2013 auf mein Konto kommt. Diese Lücke kann ich mir eigentlich nicht leisten, denn Miete, Heizung, Strom, Lebensmittel usw. usw. brauche ich ja auch im Januar 2013! Kann ich beim Jobcenter eine Darlehenszahlung für diesen einen Monat beantragen? Wer hat Erfahrung mit diesem Problem oder weiß es aus verläßlichen Quellen ?? Vielen Dank für die Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?