Was ist eine Immobilien-Rente durch Hausbeleihung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt ein Modell zur Seniorenhypothek, vor allem im Ausland

Die sog. Seniorenhypothek ist eine Variante zur Aufbesserung der Alterseinkünfte. Viele Renten reichen einfach nicht mehr aus,unbeschwert und schuldenfrei leben zu können. Auch die Immobilie verursacht immer wieder hohe Kosten: Instandhaltung, Grundsteuer, Versicherungen. Alles hat seinen Preis. Eine probate Möglichkeit aus der Immobilie Kapital zu beziehen, ist die sog. Seniorenhypothek. Senioren können ihre Immobilie mit einer Hypothek belasten. Sie erhalten von der Bank eine lebenslange Rente, deren Höhe vom Alter des Kreditnehmers und dem vom Schätzwert des Eigenheimes abhängt. Erst wenn der Hauseigentümer verstorben ist, kann die Bank die Immobilie verwerten. Zuvor kann der Rentner nach eigenem Ermessen mit der Immobilie verfahren. Er kann sie vermieten, verkaufen oder einfach selbst darin wohnen bleiben.

Die Erben können sich überlegen, ob sie den Kredit der Bank auslösen und so , das lastenfreie Eigentum an der Immobilie erwerben oder ob sie das Haus verkaufen, beziehungweise der Bank zur Verwertung überlassen.

Also: Oma verfrühstückt ihr Häuschen selbst, die Erben gehen vorzugsweise leer aus.

Guten Tag, Du hast bereits sehr gute Informationen durch die vorangegangenen Antworten erhalten. Aus meinen Erfahrungen weiß ich, dass die Banken in diesem Bereich gar nicht wirklich mitspielen oder mitspielen wollen, denn der Profit ist denen in diesem Bereiche einfach zu gering. Es gibt aber durchaus andere Anbieter, die Deinen Eltern genau berechnen können, was sie erhalten. Entweder eine monatliche Rente, eine Einmalauszahlung oder eine Mischung dieser beiden Varianten, wobei sie bis zum Tode im Haus leben können. Schönes Wochenende. Michael

Was möchtest Du wissen?