Was ist eine "Bilanz, die mindestens den Anforderungen des & 4 Abs. 3 EStG genügt"?

1 Antwort

Also den Ausdruck höre ich zum ersten Mal.

Also entweder eine Bilanz, also ordnungsmäßige Buchführung und einen entsprechnden Abschluß, oder aber eine Ennahmen-Ausgaben-Überschussrechnung, also eine Aufstellung aller einnahmen udn ausgaben für den entsprechenden Zeitraum (Steuerzwecke Kalenderjahr).

Aber wenn denen die Anforderungen nach § 4 Abs. 3 EStG reichen (E-Ü-Rechnung) dann ist das ja OK.

In diesem Fall würde ich die E-Ü-Rechnung für den fraglichen Zeitraum erstellen.

Mit wieviel Steuern muss ich beim bzw. trotz Elterngeld rechnen?

Beschreibung: Meine Frau bekommt bald unser erstes Kind. Nun habe ich gelesen, dass man trotz der Tatsache, dass das Elterngeld ja ansich steuerfrei ist, mit hohen Steuernachzahlungen rechnen muss? Wie kommt das und wie kann man es am besten vermeiden?

...zur Frage

Elterngeld: Welchen Betrag muss ich in die Steuererklärung eintragen?

Muss das ausgezahlte Elterngeld oder das bewilligte Elterngeld, also vor Anrechnung des Mutterschaftsgelds und Zuschusses eingetragen werden?

...zur Frage

Wie löst man Liquiditätsprobleme einer Firma?

was ist zu tun, wenn eine Firma ständig unter Liquiditätsproblemen leidet? Die Bilanz sieht nicht so schlecht aus, aber die Liquidität ist immer ein Problem.

Was würdet ihr tun?

...zur Frage

Elterngeld in Anlage Vorsorgeaufwand als Entgeldersatzleistung angeben?

Hallo!

Ich sitze gerade an der Steuererklärung für 2009. Meine Frau hat einen Riestervertrag. Bei der Erfassung der Daten wir auch "Entgeldersatzleistung oder Arbeitslosengeld II in 2008" abgefragt. 2008 haben wir Elterngeld erhalten. Muss das hier dann auch eingetragen werden?

Besten Dank für Eure Antworten!

Gruß, Marcus

...zur Frage

Steuervorteil Heirat ! Jahresende / Elterngeld ? Hilfe !

Hallo Zusammen,

leider gestaltet sich mein "Google-Suche" etwas schwierig, da es wie so häufig 1000 unterschiedliche Seiten und Meinungen gibt.

Daher wende ich mich heute Abend an Sie/Euch...

Wir werden im kommenden Jahr (April) kirchlich heiraten. Selbstverständlich steht vorher noch die standesamtliche Trauung an. Uns stellt sich nun die Frage, ob es sich lohnen würde, diesen Termin (Standesamt) noch in dieses Jahr zu legen.

Ein paar Fakten:

-Mein Gehalt: Jan - Mai 3.600 Brutto Ab Juni 4.300 Brutto -Ihr Gehalt: aktuell Elterngeld 1.000 Netto (Jan-Okt) Gehlat: 1.600 Netto (Nov+Dez) -Ein Sohn 13 Monate alt

Sollten wir noch einen Termin in diesem Jahr bekommen, wie würde sich dies auf unserer Steuern auswirken?

Ich gehe davon aus, dass es aufgrund der Elterngeldzahlung in diesem Jahr Sinn machen würde zu splitten (Steuerklasse III + IV), richtig?

Können wir überhaupt noch für das ganze Jahr rückwirkend veranlagen?

Wir sind für alle Tipps dankbar ! Eine Beispielrechnung wäre toll.

Vielen lieben DANK

...zur Frage

Frage zum Thema Elterngeld/ALG1 in der Steuererklärung

Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe hier Hilfe zu finden.

Wie jedes Jahr erledige ich die Steuererklärung von meiner Frau und mir mit dem Wiso Sparbuch. Bislang hat das auch immer gut geklappt. Dieses Mal stosse ich allerdings anmeine Grenzen, da meine Frau die ersten 3 Monate in 2010 noch in der gesetzluchen Elternzeit und danach arbeitslos gewesen ist und das ALG1 bezogen hat. In Wiso habe ich dann natürlich meine Daten laut Lohnsteuerbescheinigung eingetragen und bei meiner Frau beim Thema Lohnsteuerbescheinigungnichts, da sie ja kein zu versteuerndes Einkommen hatte. Das Elterngeld und ALG1 (Gesamtsumme knapp 10.000€) habe ich dann bei den Lohnersatzleistungen eingetragen. Zu meinem Erschrecken rechnet Wiso, nachdem ich auch meine Werbungskosten (ca. 1700€) eingetragen habe, eine Nachzahlung von über 1000€ aus. Kann mir jemand sagen, ob ich da etwas falsch eingetragen oder vergessen habe einzutragen? Hängt das alles mit dem Progressionsvorbehalt. zusammen, über den ich jetzt schon ain paar Sachen gelesen habe?

Wenn Wiso das korrekt gerechnet hat, hat dann jemand vielleicht Tipps, um die Nachzahlung zu reduzieren? Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?