Was ist ein Stoppkurs?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist der Kurs den man für einen automatischen Verkauf setzt.

Ich habe eine Aktie die mit 90 notiert, erarte eine Steigerung, will aber Verluste verhindern, wenn der Markt gegen meine Annahme läuft. Also setze ich stopp Loss bei 85,- Sobald dieser Kurs erreicht wird, wird meine Aktie verkauft.

Wie kann man an der Börse auf fallende Kurse setzen?

Welche Optionen gibt es, wenn man sein Geld auf fallende Kurse setzen möchte? Mir sagt nur der Begriff Leerverkäufe was, allerdings habe ich neulich auch in diesem Zusammenhang etwas von bestimmten Fonds gelesen. Wer kann mir da weiterhelfen? danke.

...zur Frage

Was ist die Treynor Ratio? Was sagt sie aus?

Hallo zusammen,

bin in der letzten Zeit öfters auf eine so genannte Treynor Ratio gestoßen, die immer im Zusammenhang mit Fonds genannt wurde. Was genau sagt die mir denn aus?

...zur Frage

Sinnvolle Regel, wo man einem Index-Reverse-Bonuszertifikat den Stoppkurs platzieren sollte?

In der Wiwo gab es vor ungef. einem halben Jahr einen lehrreichen Artikel, wo ein Dax-Reverse-Bonus-Zertifikat besprochen wurde: http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/zertifikattipp-dax-reserve-16-prozent-fuer-sechs-monate-parken/6306260.html

Der Artikel schließt mit "Stoppkurs beachten, etwa 20 Prozent unter Einstand" Leider fehlt eine Begründung, warum ausgerechnet 20 Proz. unter Einstand. Erwähnt wird auch nicht was nach dem Verkauf und dem realisieren der -20 % passieren soll. (Ich geh davon aus, dass ein neues Rev-Bonus-Zertifikat mit höherer Barriere gekauft wird). Wenn ich mich erinnere, setzt auch BÖRSE-ONLINE den Stoppkurs bei Zertifikaten im Regelfall ca. 15-20% unter dem Einstandskurs. Wie gesagt: mir fehlt eine Erläuterung nach welchen Kritierien man diese Prozentzahl setzen sollte. Ein Beispiel: angenommen ich hätte jetzt ein Dax-Reverse-Bonus-Zertifikat im Depot mit Barriere bei 8300. Verkaufe ich das Zertifikat sobald es mehr als 20% im Minus liegt (im Vergleich mit meinem Kaufkurs) ? Oder beim Bruch der nächsten (starken) charttechnischen Barriere im Index (also bei ca. 7600) ? Oder vielleicht erst kurz vor Schwellenbruch, also bei ungefähr bei 8200 (und neuem ATH beim Ref.index)? Habe schon die Fachliteratur und das Internet durchsucht, aber keine brauchbaren Regeln (oder auch nur Ansätze) für das Setzen von Stoppkursen bei Index-Reverse-Bonuszertifikaten gefunden. Meine Frage: Wo und nach welchen Kriterien platziert man bei einem Index-Reverse-Bonus-Zertifikat den Stopkurs ?

...zur Frage

Warum dürfen Ärzte keinen Riestervertrag abschliessen?

Ich habe das in einer Infobroschüre irgendwo gelesen. Kann mir das aber nicht erklären. Wer hilft mir?

...zur Frage

Importzölle?

Hallo zusammen,

anlässlich der aktuell kursierenden Meldungen bezüglich des Verhängens von Importzöllen seitens der USA habe ich eine Frage: Wer zahlt diese und inwiefern ist die deutsche Industrie davon betroffen? Könnte mir jemand den Zusammenhang vielleicht mit einem Beispiel erklären? :-)

Vielen Dank!

...zur Frage

Stop Loss setzen?

Hallo,

ich habe mich ein wenig mit Stop-Loss Order beschäftigt, bisher habe ich noch keinen gesetzt aber aber ich will das jetzt unbedingt machen.

Es wird ja empfohlen den Stoppkurs 10-20% unter dem aktuellen Wert zu setzen.

Wie oft sollte man den Kurs aktualisieren? Z.B. hat meine Amazon-Aktie ja durch die guten Zahlen 4% zugenommen, sollte man da noch am gleichen Tag den Stoppkurs aktualisieren? Das wird ja, wenn man viele Aktien hat, irgendwann ziemlich aufwändig.

Gibts da sinnvolle Expertentipps?

Und was passiert eigentlich, wenn man z.B. auf die Facebook-Aktie einen Stoppkurs bei 10% unter aktuellem Kurs gesetzt hat und dieser fällt dann aber nachbörslich um 20%?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?