Was ist ein Disagio?

2 Antworten

Es ist Teil der Zinsen, aber als Betrag der bereits bei der auszahlung des Kredites abgezogen wird.

Also vergleich könnte sein. 100.000,- 10 Jahre Laufzeit 6 % fest, alternativ 5,5 Prozent Auszahlung 97 %, also 3 % Disagio. Man bekommt dann nur 97.000,- ausgezahlt, muss aber trotzdem 100.000,- tilgen, genau wie bei dem angebot mit den 6 %.

Der Vorteil ist aber, das die monatliche Belastung etwas geringer ist, auch wenn man zum Augleich eben 103.100,- aufnimmt, um ebenso ca. 100.000,- verfügbar zu haben.

Eine vorweggenommene Zinszahlung. Ist heute nicht mehr nötig, da man das Disagio nicht steuerlich abschreiben kann. Früher gab es große Probleme damit, weil auch nach fünf Jahren Zins- und Tilungszahlung immer noch die komplette Darlehenssumme offen war, weil in diesem Zeitraum nur das Disagio abgezahlt wurde.

Was bedeutet kapitalgedeckte Pflegeversicherung?

Im Zusammenhang mit der Pflegediskussion habe ich den Begriff gelesen. Gleichzeitig taucht noch "Umlageverfahren" auf. Was bedeutet das und wo liegen Vor-/Nachteile?

...zur Frage

Online Kreditanfragen

Hallo

ich wollte mich über unterschiedliche Raten bei Online Krediten informieren. Im nachhinein habe ich gelesen, dass diese Anfragen in die Schufa kommen. Wie lange werden sie dort gespeichert? Wo kann ich meine Schufa einsehen? Und wenn diese Einträge, dann gelöscht sind - sind die dann für immer gelöscht und für niemanden mehr ersichtlich - sprich es hat keine Auswirkung mehr auf mein scoring?

Liebe Grüße Rosie

...zur Frage

Kann ich ein Baukredit nutzen um mein Studienkredit komplett zu tilgen???

ich will mir ein Haus kaufen und habe die Baufinanzierung schon sicher. Nebenbei habe ich noch ein Studienkredit laufen, den ich jederzeit abbezahlen kann.

Meine Gedanke ist jetzt das ich den Studienkredit komplett mit der Baufinanzierung tilge, da die Zinsen des Studienkredites höher sind als die des Baukredits.

Ich werde die Baufinanzierung zum Kauf und Sanierung eines Hauses nutzen.

Meine Frage an euch ist jetzt, sollte ich das besser mit dem Berater in der Bank absprechen und nachfragen ob das ok ist, weil ich denke besser zahle ich denen die Zinsen als einer anderen Bank, oder meint ihr ist es besser das Geld einfach dafür zu nutzen, wenn es überhaupt möglich ist. Irgendwie habe ich bedenken wenn der Berater das hört das er mir die Finanzierung nicht geben würde, obwohl er eigentlich sehr nett und hilfsbereit erscheint. Der Bankberater weiß das ich den Studienkredit habe.

Bekomme ich eigentlich das Geld für die Sanierung wann immer ich es haben will, so das ich den Studienkredit überhaupt bezahlen kann?

Hat da jemand schon einmal erfahrung gemacht? Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß Lux

...zur Frage

Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Immobilienpreisen und den Zinsen für deren Finanzierung?

Hat die Möglichkeit, wie günstig man eine Immobilie über die Banken finanzieren kann auch Auswirkungen auf die Preise der Immobilien auf dem Markt? Denn bei günstigen Krediten, steigt die Nachfrage nach Immobilien und somit deren Preis. Kann es dann auch sein, dass man, wenn die Zinsen wieder steigen trotz einem teureren Kredit insgesamt dennoch nicht mehr für ein Haus bezahlt?

...zur Frage

Ist es eigentlich besser den Bank Dispo oder die Kreditkarte zu nutzen?

Ist es günstiger das Konto zu überziehen oder mit seiner Kreditkarte sich den Unterhalt zu finanzieren? Bei Kreditkarten kann man ja auch ratierlich seine Schulden abbezahlen. Ich bin mir aber nicht sicher, was vom Zins her günstiger ist. Was meint ihr Finanzexperten?

...zur Frage

Was ist Safekeeping Receipt?

Ich suche nach einer anständigen Erklärung für diesen Begriff schon eine ganze Weile, finde aber leider keine wirkliche Erklärung. Dieser Begriff steht im Zusammenhang mit der Fragestellung ob Banken in Deutschland so etwas anbieten. Ich bin mir nicht sicher ob "Safekeeping Receipt" in Deutschland einfach nur eine komplett andere Übersetzung hat, die jeden bekannt ist. Weiß hie rjemand mehr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?