Was ist eigentlich der Zweck des Steuerabzugs für Bauleistungen ?

1 Antwort

Zahlfrist noch nicht abgelaufen - schon Mahnbescheid :-o

Hallo, bis vor einem halben Jahr habe ich zur Miete in einem der schönen Blöcke gewohnt... Die Rückzahlung der Kaution ist demnächst fällig - freu Nun habe ich vor 10 Tagen die Malerrechnung erhalten, mit Zahlungsziel 25.11.14. Habe gestern erst den Chef der Malerfirm erreicht um Unklarheiten zu besprechen und der Vermieterfirma gleich per Email (da per Tele nicht zu erreichen) Bescheid gegeben, dass ich die Rechnung nicht zahlen werde, und wenn, dann sollen sie es von der Kaution abziehen. Heute, am 25., habe ich schon den Mahnbescheid vorliegen - ausgestellt am 21.11.14 !!!!

IST DAS RECHTENS??? Meinen Anwalt werde ich leider erst übermorgen erreichen können. LG

...zur Frage

Progressionsvorbehalt

Ich bin ein pensionierter Holländischer Beamter. Kriege also meine gesetzliche Altersrente und meine Pension aus Holland. Ich wohne in Deutschland und bin verheiratet mit einer Deutschen Frau die Lehrerin ist. Jetzt hat das Finanzamt uns etwas gesagt über Progressionsvorbehalt. Ich habe im Internet ungefähr gelesen was es ist. Meine erste Frage: gilt das auch für uns ?? Meine zweite Frage: wenn es für uns (Steuererklärung von meiner Frau) gilt wie berechne ich die dann ? Ist es mein Bruto Einkommen oder das Netto, denn ich habe schon Einkommenssteuer bezahlt in Holland ? Dritte Frage: gibt es noch Sachen die ich davon abziehen kann ? Ich finde diese Massnahme ungerecht, denn ich werde jetzt quasi doppelt besteuert. Ich zahle meine volle Einkommenssteuer in Holland und muss jetzt mit einem Umweg via meiner Frau noch extra Steuer zahlen.

...zur Frage

Lohnsteuern: Mehr verdienen dafür weniger Rückzahlung?

Guten Tag,

meine Freundin und ich sind dabei die Steuererklärung zu machen. Bei uns ist alles gleich, Steuerklasse, Fahrtweg, Vermögenswirksame Leistungen etc. da wir in der gleichen Firma arbeiten. Alles bis auf unseren Bruttoverdienst. Ich verdiene 2500€ Brutto und meine Freundin 2000€ Brutto. Wenn wir exakt die gleiche Steuererkläung machen, und nur als Unterschied die Lohnsteuer haben, sagt Elster das meine Freundin 250€ zurück bekommt, während ich mit meinem höheren Einkommen knappe 15€.

Mich interessiert wie das zustande kommt, irgendwie finde ich da keine Hilfreiche Seite zu. Kann mir wer helfen?

Mfg

Der Marcus

...zur Frage

DKB Dispo überzogen -> Angebot zur Auflösung der Geschäftsbeziehung

Hallo,

ich habe bei der DKB eine Kreditkarte und ein Girokonto mit einem Dispo von 500€. Ich bin dann irgendwann umgezogen und durch Zinsen ist das Konto dann auf 520€ Minus abgerutscht. Da ich umgezogen bin und die Bank mich wohl nicht gleich per Post erreichen konnte, kam irgendwann ein Brief der DKB, indem stand, dass sie noch auf eine gütliche Einigung mit mir hoffen, weil ich noch keine negativen Schufa Einträge habe.

Und dass ich entweder 450€ sofort bezahlen soll und sie dann die Geschäftsbeziehung mit mir beenden wollen oder ich jeden Monat 30€ überweisen soll und sie mir einen neuen Vertrag schicken.

Ich habe die 450€ natürlich überwiesen. Kann ich nun einfach kündigen? Oder was sollte ich tun, um einen Schufa Eintrag zu vermeiden?

flash

...zur Frage

Wie lange ist die Zahlungsfrist bei berichtigter USt-VA?

Hallo ihr Lieben,

bei Abgabe einer korrigierten Umsatzsteuer-Voranmeldung: Das Finanzamt hat festgehalten, dass der Tag in dem eine korrigierte USt-VA abgegeben wird gleichzeitig der Fälligkeitstag der Zahlung ist.

Kommt mir Spanisch vor. Da sicherlich die wenigstens beim Finanzamt vorbeilaufen und bar bezahlen... und ich finde dazu auch auf die Schnelle keine Rechtsquelle. Dauert eine Überweisung beispielsweise ein paar Tage, darf dann gleich ein Säumniszuschlag verlangt werden? Weiß da jemand genaueres?

Danke :-)

...zur Frage

Nachweis, dass Auslandssemester notwendig war

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich hab in meiner letzten Steuererklärung mein Auslandsstudium als Werbungskosten geltend machen wollen. Daraufhin kam ein Brief vom Finanzamt, dass ich bitte nachweisen soll, dass ein Auslandssemester notwendig ist.

Das Auslandssemester selbst ist in meinem Studium (Masterstudium, BWL) nicht verpflichtend. Ich habe es gemacht, um meine Sprachkenntnisse zu verbessern. Es wird heutzutage doch aber auch so empfohlen, ein Auslandssemester zu machen. Außerdem kann ich es nirgendwo schriftlich finden, dass ein Auslandssemester Pflicht sein muss, damit man die Ausgaben dafür steuerlich geltend machen kann.

Meine Frage: Ist es richtig, dass ein Auslandssemester "notwendig" sein muss, um die Ausgaben dafür steuerlich geltend machen zu können?

Ich konnte im Internet bisher noch keine passende Antwort auf meine Frage finden. Daher bitte ich euch, nicht gleich zu schreiben, dass es dazu schon mehrere Threads gibt.

Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?