Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Hinterbliebenenschutzversicherung und Lebensversic

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hinterbliebenenversicherung ist eine gebräuchliche Bezeichnung für die Versicherung zugunsten hinterbliebener Angehöriger des Versicherten (Witwen, Witwer und Waisen). Übrigens Die Sozialversicherung zahlt auch Hinterbliebenenrenten.

Die Hinterbliebenen Versicherung ist prinzipiell eine Risikolebensversicherung, deren Leistung ausschließlich bei Todesfall des Versicherungsnehmers erbracht wird.

Angeboten werden Hinterbliebenenabsicherungen als Risikolebensversicherung von allen namhaften Versicherungsgesellschaften. Ein Vergleich kann sich durchaus lohnen, da sich die Preise und Leistungen der Versicherer traditionell voneinander unterscheiden.

Unterschied zur (kapitalbildenden) Lebensversicherung

Bei der Hinterbliebenenversicherung erfolgt entgegen der kapitalbildenden Lebensversicherung keine Ausschüttung im Erlebensfall und die Versicherungssumme fällt vergleichsweise niedrig aus. Begünstigte im Rahmen des Hinterbliebenenschutzes sind in der Regel die Angehörigen des Versicherungsnehmers, wie Ehegatte, Partner oder Kinder, die mit der Auszahlung gegen eine Versorgungslücke geschützt werden.

Was möchtest Du wissen?