Was ist eigentlich der genaue Unterschied zwischen Basel I und Basel II?

1 Antwort

Ganz einfach für den Laien: Bei Basel I mussten die Banken eine Eigenkapitalunterlegung von 8% aufweisen, bei Basel II wurde diese feste Grenze aufgelöst. Jetzt richtet sich die Eigenkapitalunterlegung u.a. nach dem Ranking der Kreditrisiken. Zudem wurden durch Basel II die Berichterstattungspflichten der Banken verschärft um eine höhere Transparenz zu gewährleisten.

Was ist der Unterschied zwischen Nominalzins und effektivem Zins?

Ich weiß, das der Nominalzinssatz von den Banken immer zum Vorzeigen an die Kunden verwendet wird, da er der günstigere der beiden ist. Aber mich würde mal interessieren, welchen Kosten genau zwischen den beiden dahinter stecken. Was ist beim effek. Zinssatz aufgeschlagen?

...zur Frage

Was ist der genaue Unterschied zwischen Visacard und Mastercard?

Meine Bank hat nun alle Visakarten auf Masterkarten umgestellt. Ich war eigentlich immer ganz zufrieden mit der Visacard. Was genau ist denn eigentlich der Unterschied zur Mastercard?

...zur Frage

Ist die enge Zweckerklärung das gleich wie weite Sicherungsabrede, Verständnisproblem?

Wenn die Banken von enger Zweckerklärung sprechen andere wiederrum von weiter Sicherungsabrede im Baufi-Gespräch-worum gehts genau u. worauf muß ich achten, ist das unterm Strich das selbe? Was hat das für Konsequenz, wenn man das mit der einen bzw. der anderen Klausel unterschreibt, käms zum Kreditvertrag?

...zur Frage

Eigenkapital Bausparvertrag ?

Hallo erstmal,

wenn ich in einen BV über 140.000 ,- Euro abschließe, direkt 70.000 ,- Euro einzahle und anschließend den Vertrag der Bank im Rahmen einer Baufinanzierung abtrete, hat sie ein sofortiges Eigenkapital.

Mit welchem Eigeigenkapital würde die Bank nun für die von ihr zu finanzierende Baufi kalkulieren, da von ihr ja nun nur noch 160.000,- Euro zu finanzieren sind, aber nach Zuteilung auch ein BV zu bedienen wäre ?

Danke schonmal

LG, lazyjo ...

...zur Frage

Versicherung nimmt Handwerker in Regress?

Ein Leitungswasserschaden entsteht. Die Versicherung schickt einen Gutachter. Das Gutachten haben die Eigentümer nie gesehen. Versicherung will Handwerker nun in Regress nehmen. Wenn der Handwerker nun abstreitet für die Schadensursache verantwortlich zu sein - was kommt auf den Versicherungsnehmer zu? Muss der Handwerker nachweisen, dass er nicht Verursacher ist? Kommt für soetwas seine Versicherung auf? Also was passiert, wenn er jegliche Schuld von sich weißt? Danke für die Antworten.

...zur Frage

Spezialfrage! Was passiert mit dem Verlussttopf?

Liebe Community,

Nehmen wir an Person A hat bei einem Onlinebroker weniger erfolgreich Wertpapiergeschäfte getätigt und unterhält dort einen Verlusttopf.

Diese Person hat sich keine Verlustbescheinigung ausstellen lassen und ist in das EU-Ausland gezogen und ist in der Folge nicht mehr in Deutschland steuerpflichtig (auch nicht beschränkt). Was passiert mit dem Verlusttopf? Kann dieser weiter geführt werden und wird mit künfitgen Gewinnen verrechnet oder geht dieser verloren?

Ich würde mich über zahlreiche Diskussionsbeiträge freuen.

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?