Was ist die optimale Krankenversicherung für verheiratete?

1 Antwort

Also das ist natürlich eine Frage, welche Möglichkeiten Du hast. Kannst Du so ohne weiteres in die gesetzliche Kasse zurück?

Auf jeden Fall ist es so, dass Deine Frau entweder ebenfalls privat versichert werden muss, falls sie nciht durch eine Arbeitsstelle evtl. gesetzlich versichert ist.

Beitragstechnisch ist es auf jeden Fall günstiger als Familie in einer gesetzlichen Kasse zu sein. Allein schon wegen der Mitverscherung des Ehegatten.

Baby (Sohn) privat oder gesetzlich (gegen Beitrag) versichern?

Hallo,

ich (privat versichert) werde bald Vater. Ich verdiene über JAEG und mehr als die Mutter die gesetzlich versichert ist. Somit kann ich meinen Sohn entweder privat versichern oder gesetzlich.

  1. Wo liegen Vor- und Nachteile?
  2. Bekomme ich auf den GKV-Beitrag von ca. 155,- Euro mtl. auch AG-Zuschuss?

Ich danke im voraus für Eure Tipps ;-)

...zur Frage

Ändern sich die Steuervorauszahlungen für Selbständigen nach Heirat bei Wechsel der StKl?

noch eine Frage:

wenn ich als Selbständiger (Freiberufler) meine Freundin (Festanstellung) heirate, diese in die Steuerklasse III geht, ändern sich dann meine Steuervorauszahlungen, wenn bei mir die Eckdaten (Umsatz, Kosten, etc) nicht ändern?

Ich komme auf die Idee, weil sich ja nach Heirat von 2 Angestellten bei Wechsel der Steuerklassen die Abgaben ändern - vor allem aus Sicht der StKl V.

...zur Frage

Langfriste Anlage für die Ausbildung der Kinder? (Sparbuch?)

Bei uns steht bald Nachwuchs an und wir denken dass man lieber zu früh als zu spät anfangen sollte für die Ausbildung der Kinder zu sorgen. Wir wollen etwas anlegen und dann monatlich einen kleineren Betrag hinzufügen, so dass dann nach der Schule genug Geld für Uni oder was sonst ansteht zur Verfügung steht. Ich vertraue den Finanzmärkten nicht wirklich, also Aktien und so etwas sind mir zu unsicher.

Ich würde einfach ein Sparbuch anlegen. Haltet ihr das für eine gute Idee? Und kennt jemand eine Bank die vielleicht besonders gute Zinsen anbietet wenn man das Geld langfristig (ca. 18 Jahre) nicht abheben will? Danke schonmal...

...zur Frage

Freistellungsauftrag und Heirat - Änderung zwingend

Hallo, ist eine nach einer Heirat zwingend notwendig den Freistellungsauftrag zu ändern? Eigentlich sind doch keinerlei Änderungn notwendig (weder Mann noch Frau), denn spätestens mit der Steurerklärung wird das alles (falls notwendig) korrigiert, somit handelt es sich nur um eine zeitliche Verschiebung? Oder gibt gibt es andere Gründe den Freistellungsauftrag bei jeder Bank für jeden Partner zu ändern?

Danke Peter

...zur Frage

Dienstreise im Ausland - trotzdem noch zusätzlich versichern?

Bald steht eine Dienstreise in Afrika an. Sollte ich mich über die Versicherung meines Arbeitgebers hinaus noch zusätzlich versichern oder muss der Arbeitgeber für alle Eventualitäten absichern, wie auch Rücktransport etc.

...zur Frage

Kommt meine Frau ohne Weiteres wieder aus der privaten Krankenversicherung raus?

Wir haben meine Frauund unser Kind nach Ablauf der Erziehungszeit bei mir in der privaten Krankenversicherung mitversichert. Nun möchte sie wieder Arbeiten gehen und sich wieder selbst in ihrer vorherigen Krankenkasse versichern. Ist ein Austritt aus der privaten KV möglich? Kann unsere Tochter beitragsfrei bei ihr mitversichert werden? Danke für eure Antworten im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?