Was ist der Unterschied zwischen kostenloser Datenübersicht bei der Schufa und Bonitätsauskunft?

1 Antwort

Schufa-Auskunft für Vermieter: Selbstauskunft oder Bonitätsauskunft?

Ich möchte umziehen und wollte gerade eine Schufa-Auskunft beantragen. Auf der Internetseite der Schufa kann man ja wählen zwischen der kostenlosen Selbstauskunft und der Bonitätsauskunft, die 18,50 kostet und extra für Vermieter etc. geeignet sein soll, da dort nicht alle gespeicherten Einträge drin sein sollen.

Kennt jemand von euch beide Dokumente und kann mir sagen ob es sinnvoll ist die teure Version zu nehmen? Ich möchte ungerne dass ein Vermieter mehr über mich erfährt als er muss, aber ich kenne die Daten nicht, die in der kostenlosen Selbstauskunft stehen würden. Wenn da nur Name, Adresse und der letzte Abschluss eines Telefonvertrags steht, wär mir das ziemlich egal.

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Welchen Vorteil bringt eine gebührenpflichtige Schufa-Bonitätsauskunft?

Wollte mal wissen, was über mich in der schufa gespeichert ist. Nun fand ich die Auswahl eine kostenpflichtige Schufa-Bonitätsauskunft zu erhalten, für 18,50. Was ist der Vorteil gegenüber der kostenlosen. Steht da mehr drin?

...zur Frage

Ist es ein Problem mit Schufaeintrag ein neues Bankkonto aufzumachen?

Ich würde gerne meine Bank wechseln, weil ich mit der aktuellen nicht zufrieden bin. Allerdings habe ich einen Schufaeintrag und jetzt bin ich mir nicht sicher, ob das ein Problem ist. Meine Schulden sind inzwischen wieder beglichen, aber der Eintrag ist noch da so weit ich das sehe. Kann ich trotzdem die Bank wechseln, oder wird das Probleme machen?

...zur Frage

Wer darf mir bei der Schufa einen Eintrag geben?

Wer darf mir eigentlich bei der Schufa einen Eintrag geben? Sprich, wer genau hat das Recht, mich bei der Schufa zu melden, so dass ich dann einen negativen Schufa-Eintrag habe? Banken und Mobilfunkbetreiber ist klar. Wer sonst noch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?