Was ist der Unterschied zwischen EURIBOR und LIBOR?

1 Antwort

Das kommt auf die Art des Geschäfts an.

Der Euribor ist der Euro satz für tagesgelder im Interbankengeschäft. (nachfolger des Fibor=Frankfurt interbankensatz)

Der Libor ist der Londoner Interbankensatz, der für 1 Monatige dreimonatige usw. Geschäfte und für jede wichtige Währung festgesetzt wird.

Überweisung aus der Schweiz nach Deutschland

Ich muss jeden Monat von meinem Schweizer Gehaltskonto eine große Summe nach DE transferieren. Vom SEPA verfahren habe ich gehört, allerdings scheint es so das man wohl nur in CHF überweisen kann und dann die Deutsche Bank gebühren verlangt.

Hat jemand Erfahrung gemacht oder kennt Banken bei denen die Kosten gering sind?

...zur Frage

Wie kann man ein Girokonto im Ausland eröffnen?

Ich möchte ein zweites Girokonto in einem anderen EU-Land eröffnen. Bei meinen Recherchen bin ich bislang zu dem Ergebnis gekommen, dass das rechtlich möglich ist. Allerdings verlangen alle Banken, bei denen ich bislang nachgeschaut habe, entweder, dass man in dem betreffenden Land wohnt oder, wenn man in dem betreffenden Land nicht wohnt, zumindest die Staatsangehörigkeit des betreffenden Landes besitzt. Wenn beides nicht der Fall ist, lehnen die es ab. Weiß jemand, wo man als Deutscher ein Girokonto eröffnen kann, wenn man in dem betreffenden Land nicht wohnt und auch nicht die Staatsangehörigkeit des betreffenden Landes besitzt?

...zur Frage

Auflistung Dividende Stammaktie vs Vorzugsaktie von Dax - Unternehmen

Hallo,

ich schreibe eine Hausarbeit über den Untschied von Stammaktien und Vorzugsaktie aus Anlegersicht. Um geeignete Beispiele verwenden zu können müsste ich wissen bei welchen Unternehmen die Dividenden zwischen beiden Aktienarten besonders unterschiedlich sind. Kennt jemand eine Liste auf der man die Differenzen der letzten Jahre gleich erkennen kann? Kennt jemand geeignete Beispiele (außer BMW) bei denen sich der Unterschied besonders gut darstellen lässt?

...zur Frage

Wie wird Halbwaisenrente versteuert ? Meine Kinder(15,16) sind Deutsche in Österreich lebend,90.-mtl

Meine beiden Kinder (15 und 16 Jahre alt), beides Schüler, beziehen seit dem Tod ihrer Mutter im Jahre 2000 Halbwaisenrente. Derzeit 90.- per Monat pro Kind. Wir sind deutsche Staatsbürger, seit 1995 aber in Österreich ansässig. Jetzt haben wir vom Finanzamt Neubrandenburg Post bekommen - einen ganzen Packen Formulare mit denen ich mich nicht auskenne und die Renten sollen ab 2005 versteuert werden. Gibt es keine Freibeträge für die 90EURO im Monat ? Danke für jeden Tip was ich tun soll. Grüße der Vater

...zur Frage

Unterschied zwischen Staats-, Nettoneu- und Gesamtverschuldung

Hallo,

mache gerade ein Referat über Staatsverschuldung. Doch langsam lassen mich die vielen Begriffe verzweifeln.

Diese beiden Definitionen sollten so stimmen:

Staatsverschuldung :

Bezeichnung aller Schulden der Gebietskörperschaften eines Staates, also die vom Staat an Dritte geschuldeten Verbindlichkeiten.

In Deutschland werden mit der Staatsverschuldung die Schulden von Bund, Ländern und Gemeinden, der gesetzlichen Sozialversicherung und des Sondervermögens des Bundes bezeichnet.

(Netto-) Neuverschuldung:

Die Neuverschuldung ist die jährliche Zunahme der Gesamtverschuldung , sie entspricht dem jährlichen Haushaltsdefizit. Die Summation der jeweiligen Nettoneuverschuldungen ist die Gesamtverschuldung. Die Nettoneuverschuldung setzt sich in Deutschland aus den einzelnen Gebietskörperschaften, d. h. Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherungen zusammen.


Doch was ist die Gesamtverschuldung?

Die öffentliche Gesamtverschuldung ist mithin die Summe der jährlichen Nettoneuverschuldungen. Ja, das verstehe ich. Sind das also die Schulden, die Länder und Gemeinden jedes Jahr neu machen?

Kann mir jemand den Unterschied zwischen Staats- und Gesamtverschuldung erklären?

Danke!!

...zur Frage

Zu viel Geld von eigenem Konto überwiesen bekommen - Rückzahlung erforderlich?

Hallo,

ich habe am 29.3. von meinem deutschen VR Konto aus 200€ auf ein anderes Konto von mir in den Niederlanden (zu Studienzwecken) überweisen lassen. Als ich am 31.3. dann sah, dass ich 400€ auf meinem NL-Konto hatte, war ich erst verwirrt. Ich habe dann meine VR-Bank in Deutschland angerufen, dort versicherte mir man, dass vom deutschen Konto nur 200€ abgezogen und auch nur ein Mal überwiesen wurden. Dann bin ich zur NL-Bank, wo man mir aufgeschlüsselt hat, dass ich 400€ von meinem eigenen Konto erhalten habe (es standen dort 2 Transaktionen á 200€ im System). Da beide Banken sich nicht verantwortlich fühlten, habe ich am 1.4 dann noch einmal beim Servicecenter der VR angerufen, es könnten jetzt ja doch beide Transaktionen im System stehen und doch 400 statt 200€ vom VR-Konto abgegangen sein. Man versicherte mir erneut, dass alles von der VR-Bank aus in Ordnung sei, kein Fehler bei denen, herzlichen Glückwunsch.

Ich frage mich jetzt - wenn keine der Banken das Geld fordert, bzw. weder bei der VR noch der ING jemand auf mehrfaches Fagen sagt, dass sie nicht wissen warum das so ist und dass ich mich nur glücklich schätzen sollte - wann ist das Geld tatsächlich meines? Und muss ich damit rechnen dass noch Forderungen einer von beiden Banken kommen? Ich bin Student und habe jeden Pfennig nötig, will deshalb nicht ohne 100%ige Sicherheit auf die 200€ zugreifen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?