Was ist das Höchstalter in dem private Altersvorsorge noch Sinn macht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde sagen, es gibt kein Alter ab dem sich das nicht mehr "lohnt".

Nehmen wir an, in zwei Jahren geht man in Rente. Man weiß, dass die Rente deutlich unter dem letzten Nettoeinkommen liegen wird und hat den Betrag X auf der hohen Kante.

Wer würde hier sagen, Altersvorsorge lohnt hier nicht mehr, gib den Betrag für irgendeinen Blödsinn aus ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du hohe Beiträge leisten kannst, kann es sich auch noch mit über 50 lohnen eine private Altersvorsorge anzufangen. Prinzipiell sollte man aber doch mindestens 20 Jahre einzahlen, damit es sich wirklich lohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage ist zu pauschal, als dass man sie seriös beantworten könnte. Es kommt natürlich darauf an wie viel du investieren kannst, wie viel Jahre du noch Zeit hast und wie viel du im Rentenalter benötigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Altersvorsorge kann man immer machen. Notfalls mit 55 Jahren anfangen ein Tagesgeldkonto zu besparen bis es überläuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die macht in jedem Alter Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?