was ist bei mittelfristiger firmenübernahme zu beachten?

2 Antworten

In dem Moment wo Du einen Vertrag unterzeichnest udn der Käufer auch, habt ihr ansprüche.

Er, dass ihm die Anteile zum 01. 01. 2015 übertragen werden,

Du, dass Du den Kaufpreis bekommst.

Nun geht bis dahin noch viel Zeit ins Land. Er könnte Angst haben, dass Du Dich nicht mehr um den Laden kümmerst und der Wert sinkt.

Du, dass er nciht zahlen kann.

Anteilsübertragungen mit soviel Vorlauf sind nicht einfach. Ich würde die folgenden, oder ähnliche Regeln in den vertrag bringen:

  1. Anzahlung ......,- Euro. Sollte der Käufer den Restkaufpreis nicht zahlen, verfällt die Anzahlung.

  2. Basis ist die BWA p 31.12.2013/der Jahresabschluss 2013. Sollten sich das Jahrerergebnis/der Gewinn/der Umsatz um mehr als ... % vermindern, oder erhöhen, ist der Kaufpreis nachzuverhandeln.

  3. Der käufer hat das Recht ab dem ...... Im Unternehmen für eine bessere Überleitung mitzuarbeiten/kann eine Person stellen, die ab dem genannten Zeitpunkt mitarbeitet.

Ich würde mir schon zeigen lassen, dass die Finanzierung des Kaufpreises insgesamt steht.

üblich ist das, was man verhandeln kann. Wenn man eine Anzahlung iHv. 50.000 Euro bekommen kann, dann wäre das doch schön :) Ich würde gar nichts zahlen, wäre ich ein Käufer. Ich würde bei Übernahme zahlen.

Man kann in einem Vertrag eine Klausel aufnehmen, dass bei Nichtzustandekommen des Deals eine Zahlung fällig ist. Damit bekommt man sicherlich einen Interessenten, der auch will.

Das Problem ist doch, dass auch der Käufer ein Risiko hat. Wie stellst du sicher, wie der Laden am 31.12. aussieht, was noch da ist, was mit verkauft wird etc. Ohne den Fall im Detail zu kennen, kann man wenig sagen.

Ich würde fachlichen Rat einholen, z.B. bei einem Steuerberater.

Und woher weiß der Steuerberater, wie der Laden am 31. Dezember 2014 aussieht?

0
@EnnoBecker

Hast Du noch nicht Kristallkugel "FiBuLex 2020" mit dem Softwareupdate 3.11 des BigBrothers aus Nürnberg?

Wenn man manche Meinung liest, denkt man, der Beruf des "Steuerhexers" müßte erfunden werden.

0

"Man kann in einem Vertrag eine Klausel aufnehmen, dass bei Nichtzustandekommen des Deals eine Zahlung fällig ist. Damit bekommt man sicherlich einen Interessenten, der auch will." - Das nennt man wohl "Reugeld" und wäre sichrlich sinnvoll und auch angebracht.

Natürlich ist so ein Deal, der sich über eine längere Zeitspanne erstreckt mit einem Risiko sowohl für Käufer als auch für den Verkäufer verbunden. Und natürlich spielt gegenseitiges Vertrauen eine Rolle. Dennoch überlegt man natürlich wie man sich bestmöglich absichert, so daß alles wie vereinbart über die Bühne geht.

0

Muss man vorher kündigen, wenn man eine Firma (GmbH) gründen möchte?

Ich möchte eine Firma gründen (zwingend GmbH). Bin aber aktuell noch fest angestellt bei einer relativ großen Firma. Laut meinem Vertrag habe ich aktuell eine Kündigungsfrist bis 31.03.2016. Ich würde die Firma aber gerne innerhalb der nächsten 4-6 Wochen gründen. Das Geschäftsfeld der neuen Firma steht nicht in Konkurrenz zu meinem bisherigen Arbeitgeber. Vom Arbeitsumfang denke ich, dass ich es die nächsten 2-3 Monate problemlos nebenher machen kann.

Die Gründung muss ich meiner Firma anzeigen, bzw. sie wird es vermutlich mitbekommen, da ich als alleiniger Gesellschafter eingetragen sein möchte.

Wie wird die Firma reagieren, bei der ich aktuell angestellt wird. Welche Varianten sind denkbar?

...zur Frage

Auto bestellt in Autohaus, Anzahlung geleistet, Autohaus pleite

wir haben einen Neuwagen bestellt bei einem Autohaus. Wir mussten kürzlich eine Anzahlung leisten. Nun haben wir mitbekommen, dass das Autohaus pleite ist.

Auf Nachfrage, was denn nun mit dem Neuwagen sei und vor allem, was mit der Anzahlung passiert, hat man uns gesagt: Pkw ja, Anzahlung nein - heisst: die Anzahlung ist vermutlich weg.

Kann das so sein?

...zur Frage

Frmenübernahme-Neuer Arbeitgeber zahlt weniger Gehalt plus Prämie?

Unsere Fa. wird zum 01.10.18 an neue Fa. übergeben.Alle MA - Verträge sollen übernommen werden. Die neue Fa. bietet uns aber weniger Gehalt an und will die Fehlsumme zum vorherigen Vertrag als Prämie aufstocken, ohne daran geknüpfte Bedingungen. Wir gehen von einem Franchaisnehmer -Einzelhandel in einen größeren Betrieb mit hunderten MA über. Haben wir Nachteile zu erwarten? Im Moment fühlen wir uns nicht Wohl und haben noch nichts unterschrieben

...zur Frage

Was sind Deutschlands größte Firmenübernahmen?

Hallo zusammen. Ich suche für ein Referat eine Liste die mir den Transaktionswert der größten Übernahmen und Zusammenschlüsse mit deutscher Beteiligung in den letzten 10 Jahren gibt. Kennt da jemand was?

...zur Frage

Firmenübernahme, Aktienschiksal

Ich habe in meinem Depot Aktien von Aguas de Barcelona (WKN 853668). Ich habe jetzt zufällig erfahren, dass diese Firma im Sommer von Suez Environnement (FR0010613471) übernommen wurde. Ich wurde weder von meiner Bank(Postbank) noch von der übernehmenden Firma von diesem Deal benachrichtigt. Die Aguas Aktien kann man nicht mehr verkaufen. Eine Anfrage von mir bei Suez wurde nicht beantwortet. Wie komme ich zu meinem Geld? Für hilfreiche Antworten bin ich sehr dankbar. Hans Trapp

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?