Was ist bei den Steuern mit dem Begriff Mittelstandsbauch gemeint?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei dem Begriff "Mittelstandsbauch" haben wir es leider mit einer journalistisch geprägten, sprachlichen Leserverdummung und Diskriminierung eines wichtigen Wirtschaftsbereiches im Zusammenhang mit Steuern zu tun. Leider auch durch und im Spiegel!

Es geht sachlich um den Einkommensteuertarif, der bei den Grenzsteuersätzen (grüne Kurve) für zu versteuernde Einkommen bei Ledigen zwischen ca. € 7.835 und 52.552 eine leichte "Ausbuchung" (= Bauch) enthält. Dies läßt sich für beliebige zu versteuernde Einkommen auf diesem Link https://www.abgabenrechner.de/ekst/ekst.jsp?ineinkommen=5000%2C00&inverheiratet=0&in_jahr=2009&berechnen= ansehen (bitte weiter unten nachsehen!).

Dieser Grenzsteuersatzverlauf (und "Bauch") hat nichts mit dem Mittelstand zu tun, sondern mit allen Steuerzahlern in der Einkommensspanne von € 7.835 und 52.552.

Wir haben ein Steuersysem mit einem progressiv steigenden Steuersatz. in einem mittleren Bereich steigt dieser Steuersatz sehr schnell an. so etwa ab 30.000,- zuversteuerndem einkommen (bei Junggesellen). dadurch st das dann der Mittlstandbauch, weiter oben flach die kurve der steigerung wieder etwas ab, wenn es in Richtung des Höchststeuersatzes geht.

Was möchtest Du wissen?