Was heißt Konkurs juristisch.?

2 Antworten

Bei Chapter 7 wird in den USA eine Firma unter Aufsicht eines gerichtlich berufenen Treuhänders endgültig liquidiert bzw. zerschlagen und keinesfalls irgendwie fortgeführt. Aber auch Einzelpersonen können Chapter 7 anmelden.

Schauen wir uns die Bilanz an, dann werden die Aktiva veräußert (oder notfalls verschrottet). Beteiligungen können - wie auch das übrige Anlagevermögen - verkauft werden. Tochterfirmen können also intakt bleiben. Am Ende werden mit der "gewonnenen" Liquidität die Fremdkapitalgeber bedient, vorrangig jedoch die etwaigen besicherten Anleihegläubiger. Schließlich wird die Firma im Handelsregister gelöscht.

Mehr z. B. unter: https://en.wikipedia.org/wiki/Chapter_7,_Title_11,_United_States_Code

Man kann Chapter 11 mit unserem "Vergleich" übersetzen. Die Fortführung des Unternehmens mit den selben Strukturen ist nicht ausgeschlossen und hängt von den Einzelfaktoren ab.

Chapter 7 ist unser Konkurs. Das Unternehmen verliert seine Strukturen. Fortführung ausgeschlossen oder jedenfalls nicht Sinn von Chapter 7. Sinn ist, möglichst viel Schaden von Arbeitnehmern und vor allem den Gläubigeren abzuwenden. Die Anteilseigner haben in aller Regel nichts zu erwarten.

Also ist die Firma nach deinen Worten juristisch noch vorhanden da sie sich

im Konkurs befindet und noch nicht gemäß Chapter 7 liquidiert wurde?

0
@digit101

Wenn die Information aktuell ist (!) sollte es einen Insolvenzverwalter geben, der das Ganze abwickelt. Thema ist, dass es zum einen jemanden braucht, der Veröfentlichungen veranlasst und Veröffentlichungen (im Zweifel) Geld kosten. An beidem mangelt es eventuell.

Ein Unternehmen, das gestern Konkurs angemeldet hat, sollte es aber heute noch geben. Auch wenn die Liquidation mangels Masse eingestellt wird, dauert das eine Weile.

Nur hängt das davon ab! Dass eine Kaufhauskette anders abgewickelt wird wie ein Bauchladen oder eine Internetklitsche ist doch logisch, oder?

0

Was ist der unterschied zwischen Konkurs und Insolvenz ????

...zur Frage

EFT-Fonds Sondervermögen bei Insolvenz?

Stimmt es, das EFT´s zum Sondervermögen gehören und damit gar nicht in Konkursmasse fallen. Wären Investitionen in EFT´s bei Konkurs trotzdem ein Komplettverlust?

...zur Frage

Eignet sich dieser ETF als Beimischung?

Ich suche für eine vernünftige Branchenverteilung des Depots noch ein Investment aus dem Bereich Öl/Energie und liebäugele mit dem ETF WKN: LYX0N0. Darin machen Werte wie Exxon und Chevron einen gehörigen Anteil aus.

Eure Meinung zu diesem ETF würde mich interessieren.

...zur Frage

Wie wirkt sich Umstellung Zahlungstermin meiner Direktlebensversicherung steuerlich aus?

Ich habe eine Direktlebensversicherung. Da in unserer Firma ein neues Gehaltssystem eingeführt wird (Bonuszahlung im April und 13. Gehalt im Dezember) hat man mir angeboten den Zahlungstermin, der bisher im April war, auf Dezember umzuverlegen, da nicht sichergestellt ist, dass der Bonus immer ausreicht und man dann mehr Steuern zahlen muss! Im Schreiben der Personalabt. steht aber, dass im april 2011 damit der Beitrag (April bis November) abgebucht wird und im Dezember der volle Beitrag für 12.2011 bis 12.2012. Damit kann je nach Beitragshöhe die Pauschalversteuerungsgrenze von 1.752,- EUR für das Jahr 2011 überschritten werden. Dies führt dazu, dass Sie den übersteigenden Betrag mit Ihrem inviduellen Steuersatz versteuern müssen. Was bedeutet der letzte Satz? Soll ich nun umstellen oder nicht! Wer weiß Rat?

...zur Frage

Warum sind Aktien gegen Inflation geschützt und Anleihen nicht?

Warum ist das so?

...zur Frage

ADL Linie?

Was haltet ihr vom ADL Indikator wenn er steigt, ist das gut? Hier mal ein Beispiel:

http://www.ariva.de/chart/images/chart.png?z=a1021~A1~b83~J1~H0~I1~PAccDist~Slin~w940x420~VCandleStick~W1

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?