Was heißt es, dass MwSt abgesetzt werden kann?

2 Antworten

Genau richtig.

Du schreibst Rechnungen (oder hast Einnahmen) von z. B. 1.160,- Euro. Also 1.000,- Umsatz und 160,- Euro Umsatzsteuer.

In Eingangsrechnungen waren 53,25 Umsatzsteuer enthalten. Die ziehst Du als Vorsteuer ab und zahlst an das Finanzamt nur 106,75.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Alles klar! Danke! Aber ist es wirklich korrekt, wenn man diese Verrechnung Absetzung nennt?

0
@marned

Die Vorsteuer wird von der Umsatzsteuer abgesetzt. Was übrig bleibt, ist die Zahllast.

3

Was möchtest Du wissen?