Was heisst, ein Bausparvertrag ist zuteilungsreif?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aus der Höhe der Bausparsumme ergibt sich die Mindestsparsumme – in der Regel 40 oder 50 Prozent der Bausparsumme. Da hast du recht. Die Mindestsparsumme sparst du in monatlichen Raten an. Die Verzinsung der Sparrate liegt zwischen zwei und drei Prozent. Der Bausparer kennt nicht den Zeitpunkt der Zuteilung des Bauspardarlehens. Die Wartezeit bis zur Zuteilung hängt auch vom Neugeschäft der Bausparkasse ab. Fließen der Bausparkasse viele neue Sparraten zu, so verkürzt sich die Wartezeit.

Die Zuteilungsreife bedeutet: Du kannst bald ein Darlehen bekommen , und zwar die Differenz zwischen angespartem Guthaben und der Vertragssumme. Und jetzt kommt das dicke Ende, angenommene Bausparsumme 100.000, Guthaben 50.000. Jetzt bekommst Du 50.000 Darlehen zu günstigen Zinsen, musst aber monatlich auf 100.000 tilgen , 9-11 Jahre , je nach Tarif. Und das ist dann nicht sinnvoll wenn Du Familie und Kinder hast - die wollen leben!

Was möchtest Du wissen?