Was heißt, die Wohnung besenrein übergeben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Besenrein bedeutet im Amtsdeutsch sauber. Gefegt reicht in diesem Fall und natürlich muss die Wohnung leer sein. Komplett leer! Auch keine leeren Dosen, Kisten oder sogar Mülltüten.

Besenrein heißt besenrein, also nciht feucht gewischt.

Darf mein ehemaliger Vermieter mein Nebenkostenguthaben einbehalten?

Ich habe meine ehemalige Wohnung bei der Übergabe besenrein an meinen Vermieter übergeben. Dieser war am Tag der übergabe mit dem Zustand der Wohnung soweit einverstanden. Jedoch sagt er im nachhinein, das am Tag der übergabe angeblich nicht auszureichendes Licht in der Wohnung war und er den Zustand nicht erkennnen konnte. Allerdings muss ich hierzu sagen, das er am Tag der Übergabe sogar gesagt hat das er am Tag vor der Übergabe ohne meine Zustimmung bereits in der Wohnung war um sich ein Bild vom Zustand zu machen.

Nun ist es so das er mein Guthaben aus der Nebenkostenabrechnung einbehält, weil er die Wohnung laut seiner Aussage noch in Eigenregie putzen musste und nun die Kosten hierfür erstattet haben möchte.

Darf er das Guthaben einfach so einbehalten?

...zur Frage

Hat man bei einer Kündigung der Wohnung wegen Eigenbedarf irgendwelche Chancen?

Einem Freund von mir ist folgendes passiert. Er hat eine Kündigung seiner Wohnung wegen Eigenbedarfes bekommen. Als Frist steht in der Kündigung ein halbes Jahr, er müsste zum Dezember raus. Wegen der Arbeit müsste er aber ohnehin im Januar umziehen, es handelt sich also nur um den einen Monat, den er nicht lange genug in der alten Wohnung bleiben könnte. Hat er da irgendwelche Rechte oder muss er auf Verständnis der Vermieters hoffen?

...zur Frage

Einzahlungsautomat brach Vorgang der Einzahlung ab- seitdem ist das Geld weg.Was kann ich nun tun?

Ich habe heute Mittag 340€ eingezahlt, während ich die Scheine einlegte schlossen sich beide Fächer. Der Automat ratterte, zeigte jedoch auf dem Display an - Vorgang auf Wunsch abgebrochen. Es kam nur die Karte raus das wars. Ich legte erneut meine Karte ein, klickte wieder auf Einzahlung Scheine und Münzen. Die Fächer öffneten sich im Schwingachse war nichts mehr drin also schmiss ich mein Kleingeld rein und schaute ob alles gebucht wird.

Es wurden jetzt nur 27€ Kleingeld gebucht- Quittung erhalten, alles wie normal.

Nun meldete ich mich bei der Bank zuerst telefonisch wo die Dame sagte sie leitet es weiter- dann weil Mittagspause war und sich nach einer std keiner gemeldet hat entschloss ich nochmal rein zufahren.

Ich verbrachte jetzt drei std in der Bank, der Automat ist aufgemacht worden, Geld gezählt und jetzt heißt es- Geldbetrags passt- nichts im retrack Fach. Der Ausdruck des Automat hat zwar den Vorgang gespeichert mit der Betitelung Stau aber jetzt heißt es das Geld ist weg... Bzw ich habe es einfach wieder mitgenommen.

Was kann man jetzt tun? Gibt es Absicherungen. Zwar ist der Fall noch nicht abgeschlossen und die Angestellten wollen mittels Videoaufnahmen und Kontakt der automatenhotline weiter prüfen, jedoch gibt es irgendwelche Möglichkeiten imzweifel das anzugehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?