Was haltet ihr von dieser Fonds-Auswahl?

1 Antwort

Erst mal wäre es natürlich interessant, wie alt du bist und wie lange der Vertrag laufen soll. Dann solltest du gut darüber nachdenken, wie viel von deiner Einzahlung in die Fonds geht! Lasse dir diese Frage bitte so genau wie möglich (im ersten, Jahr, im zweiten, im fünften und nach zehn Jahren) beantworten. Das kann spätere Enttäuschungen klein halten.

Wenn du mindestens 50 bist und das Geld für die Rente angelegt werden soll, ist die Aufteilung ok. Sonst mir deutlich zu viele Geldwerte (Bonds), ein wenig rentabler Immobilienfonds, zu geringer Sachwertanteil. Der Berater hat dann, wenn du unter 45 bist, in der letzten Zeit zu viele schlecht Erfahrungen gemacht. Es ist so ziemlich wahrscheinlich, dass die 40 % long-only auf Bonds und Immobilien die Rendite unnötig belasten.

Außer natürlich, du hast ihm gesagt, dass du wenig Schwankung möchtest.

Generell bis auf die beiden von Carmignac (finde ich gut) auch im Aktienteil nur long only und auf Regionen begrenzt finde ich etwas unzeitgemäß. In der Auswahl wären viele nette Vermögensverwalterfonds dabei, die man statt dessen nehmen könnte.

Nochmal klar: wenn das ganze länger laufen soll, kann man long only Aktien in der Gewichtung dazu nehmen. Ich würde dann nur die 40 % Renten und Immobilien durch etwas ersetzen, das langfristig höhere Renditen verspricht.

Lieben Dank für Ihre Infos. Ich bin 30 – der Vertrag soll 37 Jahre laufen. Bei der InterRisk gibt es keine dicken Kosten zu Beginn. Wird wohl irgendwie intern verrechnet, weiß der Herrgott. Offiziell steht hier, Zitat:

  1. Abschluss- und Vertriebskosten In Ihrem Vertrag sind keine Abschluss- und Vertriebskosten eingerechnet. Bitte beachten Sie hierzu auch den Abschnitt "Wie werden Abschluss- und Vertriebskosten verrechnet?" der beigefügten Versicherungsbedingungen Ihrer Hauptversicherung.
  2. Sonstige in den Beitrag eingerechnete Kosten Während der Vertragslaufzeit fallen laufende Kosten, z.B. für die Verwaltung Ihres Versicherungsvertrages, die technische Bestandsführung und Dienstleistungen wie die jährliche Mitteilung an. Diese sonstigen Kosten sind bei der Berechnung von Beitrag und Leistung Ihrer Versicherung bereits berücksichtigt. Während der Beitragszahlung beträgt der Kostenanteil Ihres Vertrages monatlich 3,05 EUR. Bei Versicherungen, die durch vorzeitige Einstellung der Beitragszahlung beitragsfrei gestellt werden, reduziert sich dieser monatliche Kostenanteil anteilig gemäß der Reduzierung der Beitragssumme. Ab Beginn der Rentenzahlung erheben wir Kosten, beispielsweise für die Auszahlung Ihrer Rente. Diese betragen für Ihre Hauptversicherung monatlich 1,25 EUR pro 1.000 EUR des Jahresbetrags Ihrer Rente. Die angegebenen Kosten können sich noch um Ihnen gewährte Kostengewinne reduzieren, die in der obigen Darstellung nicht berücksichtigt sind. Etwaige Kostengewinne werden bei der jährlichen Deklaration der Überschussanteile festgelegt. Bitte beachten Sie hierzu auch den Abschnitt "Wie werden Abschluss- und Vertriebskosten verrechnet?" der beigefügten Versicherungsbedingungen Ihrer Hauptversicherung.
  3. Kosten der Kapitalanlagegesellschaften Die jeweiligen Kapitalanlagegesellschaften erheben Gebühren aus dem Guthaben der zugrundeliegenden Fonds. Diese Gebühren werden Ihrer Versicherung nicht direkt belastet, sondern fondsintern verrechnet; sie beeinflussen daher die Wertentwicklung der Ihrem Vertrag zugrundeliegenden Fonds. Die Kapitalanlagegesellschaften leiten einen Teil ihrer Gebühren als Rückvergütung an die InterRisk Lebensversicherungs-AG Vienna Insurance Group weiter. Die Höhe dieser Zahlung ist je nach Kapitalanlagegesellschaft und Fonds unterschiedlich. Sie liegt derzeit zwischen 0,12 % - 0,70 % Ihres Fondsguthabens pro Jahr. Im Rahmen der Überschussbeteiligung beteiligen wir Sie an dieser Rückvergütung. Die Höhe der für Ihren Vertrag deklarierten Überschussbeteiligung können Sie Ihrem Angebot unter der Überschrift "Überschussleistungen vor Altersrentenbeginn" bzw. unserem Geschäftsbericht entnehmen. Diese ist nur für das jeweilige Geschäftsjahr garantiert und kann sich zukünftig verändern.
0

Konkret verstehe ich leider nicht, was Sie mit long only etc. meinen. Entschuldigen Sie bitte meine Unwissenheit.

0
@jensebluemchen

Das meint, dass der Fonds in seiner Anlageklasse (Renten, Immobilien, Aktien) auch dann bleibt, wenn der Markt überhitzt ist und nicht auf eine andere ausweichen kann, sollte es aufgrund überhitzter Märkte z. B. uninteressnat sein, z. B. in Anleihen oder Aktien in Asien zu investieren. Vor fünf Jahrne gab es fast nichts anderes. Heute gibt es die sogar schon in Versicherungen.

0

Was möchtest Du wissen?