Was haltet ihr von dem Arero-Fonds?

Artikel - (Fonds, Anleihen, Investment)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bedenke, wann der Fonds aufgelegt wurde. Fonds, die aus dem Crash heraus entstehen, sind immer in ihrer Performance in den ersten Jahren hübsch. Das Modell muß sich jedoch erst bewahrheiten. Ich persönlich halte von diesem Fonds wenig, da er zu starr ist. Jede starre Anlagemethodik hat ihre Grenzen, d.h. Situationen der Märkte, in denen diese Starrheit dem Fonds zum Verhängnis wird. Daher: individuell bewerten.

Die Kostenquote dieses programmgesteuerten, thesaurierenden Fonds ist nur 0,5 % p.a. Die genannte planmäßige Allokation wird allerdings (nur) einmal jährlich im Februar wiederhergestellt, wenn sich zwischenzeitlich die Anteile verschoben haben.

Die Sinnhaftigkeit des bzw. eines Rohstoffanteils muss hinterfragt werden. Rohstoffe bringen spekulative, bisweilen inflationäre Preisschwankungen, keine Erträge im Sinne von Wertschöpfung wie Aktiendividenden oder Anleihezinsen.

Ich würde den Fonds als "Pantoffelfonds" bezeichnen, bei dem der Anleger nichts machen muss. Kann man zur langfristigen Diversifikation beimischen.

Hat das Sparintervall beim Fondsparen (monatlich, zweimonatlich....) merklichen Rendite-Einfluss?

Hat das Sparintervall beim Fondssparen eigentlich großen Einfluss? Oder ist es weitgehend egal ob ich monatlich Fonds kaufe oder z.B. nur alle drei Monate und dafür eine größere Menge? Gibt es dazu seriöse Untersuchungen?

Den optimalen Kurs wird man ohnehin seltenst erreichen, aber vielleicht gibt es ja auch ein optimales Sparintervall....

...zur Frage

Wo kann ich am besten investieren?

Hallo Leute, ich würde gerne mit euch ein Brainstorming machen zum Thema Investieren!

ich suche seit geraumer Zeit gute Investitionsmöglichkeiten um mein Erspartes sinnvoll anzulegen und somit mir ein passives Einkommen zu generieren. Ich bevorzuge Investitionen die 5% oder mehr Rendite p.a. abwerfen! Alles da drunter ist meiner Meinung nach nicht lohnenswert.

Zum Beispiel: Immobilien!

Eine 100.000€ Wohnung wirft 6.000€ Miete ab. Abzüglich der Instandhaltungskosten etc. hätte man somit 4-5% Rendite p.a.

Lasst mich wissen wenn einer von euch gute oder schlechte Erfahrungen bei dem Thema gemacht hat.

Lg GM1

...zur Frage

Durchschnittsrenditen von Assetklassen

Ich suche eine gute Auswertung der Durchschnittsrenditen der wichtigsten Assetklassen und Regionen.

Interessieren würden mich Anleihen, Aktien - hier small, medium, large caps - ggf. Private Equity. Als Regionen wären US, EU/ D gut.

Der Zeitraum sollte mindestens über 20 Jahre gehen.

Hat jemand solche Auswertungen?

...zur Frage

Gute Anleihe, die 4-6 Prozent Rendite abwirft?

Guten Tag.

Ich bin auf der Suche nach Alternativen zu Tagesgeld und Festgeld. Im Moment beschäftige ich mich ein bisschen mit Anleihen. Meine Vorstellungen einer vernünftigen Rendite liegen so etwa zwischen 4-6 Prozent. Welche Anlage in dieser Kategorie würdet ihr empfehlen?

Ich will natürlich nichts kaufen, oh e mich vorher selbst damit auseinander gesetzt zu haben. Aber wenn ihr mir beim Brainstorming helfen würdet, wäre das nett.

Gruß,

Kralle

...zur Frage

Wie kann ich die Rendite einer Anleihe berechnen?

Wie geht man am besten vor, wenn man wissen möchte, wie viel Rendite man mit einer Anleihe erwirtschaften kann?

...zur Frage

Was sind "Basispunkte" bei Anleihezinsen?

Ich habe eine nachrangige Anleihe der BayLB (BLB215). Ab 2014 soll es statt eines festen Zinses einen variablen Zins geben und zwar "3 Monatseuribor + 81 Basispunkte". Wie hoch wäre dann der Zins und welche Rendite ergäbe das bei einem Kurs von 92,60? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?