Was haltet ihr von Auslandsüberweisungen innerhalb der EU?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nicht jedes Empfängerland innerhalb der EU hat den Euro als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt. Bei Überweisungen in solche Länder mag eine Auslandsüberweisung die preiswertere Lösung sein, das ist davon abhängig, zu welchem Kurs und an welchem Ort die Umrechnung in die Landeswährung durchgeführt wird.

Zu beachten gilt, dass Sepa-Überweisungen nur in Euro ausgeführt werden können.

In der Regel sollte jedoch die Sepa-Überweisung die kostengünstigere Lösung sein.

Manche Banken unterscheiden zwischen Auslandsüberweisung und SEPA-Überweisung. In solchen Fällen muss man darauf achten, für Euro-Überweisungen innerhalb der EU die SEPA-Überweisung zu wählen, die praktisch genauso wie eine Inlandsüberweisung funktioniert.

Ich überweise z.B. jeden Monat den Saldo meiner Kreditkartenabrechnung auf ein Konto in Luxemburg und hatte damit noch keine Probleme.

Wir haben da keine Probleme. innerhalb von 48 Stunden sind ca. 90 % der Dinge abgewickelt.

Ich bin der Meinung, dass EU-Überweisungen in einer globalisierten Welt der Standard sein sollten.

Hallo Regina, mein Name ist LittleArrow.

Deine Frageabsicht ist sehr verschleiert und unklar. Deine eigene Antwort dazu zeigte mir allerdings, worauf es Dir offenbar wirklich ankam.

Ich habe eine andere Antwort:

https://www.geldtransfair.de/de

Dort gibt es einen gewiss seriösen Betreiber für diesen Link, der übrigens mindestens 3 Jahre alt ist.


Was möchtest Du wissen?