Was gilt es bei Spenden zu beachten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf die Quittung natürlich, eine Spenden kann bei Vorliegen der dafür erforderlichen Voraussetzungen Ihre Steuerlast senken.

Es lohnt sich daher, vor dem Spenden die Höhe der jeweiligen steuerliche Entlastung zu prüfen.

I. Höhe der Spende

Die Steuerentlastung ist vom jeweiligen Steuersatz und der Höhe der einzelnen Spende abhängig. Zudem sind Spenden auch nur in begrenzter Höhe abzugsfähig.

Beispiel:

Ein Steuerzahler, der mit seinen Einkünften dem derzeitigen Spitzensteuersatz in Höhe von 42 % unterliegt, erhält im Fall der steuerlichen Anerkennung seiner Spende von 100 Euro eine Steuerminderung in Höhe von 42 Euro. Damit setzt sich die Spende letztlich, nach der Geltendmachung in der ESt-Erklärung, aus einer Eigenleistung in Höhe von 58 Euro und einer Steuerminderung in Höhe von 42 Euro zusammen. Um also tatsächlich die vollen 100 Euro zu spenden, müßte er inklusive Steuerminderung ca. 172 Euro spenden.

So liest man es beim DRK:

Ihre Spende ist steuerlich abzugsfähig. Ab einer Spende von 100 Euro erhalten Sie zu Beginn des Folgejahres eine Sammelzuwendungsbestätigung. Für Spenden unter 100 Euro können Sie einfach Ihren Kontoauszug beim Finanzamt einreichen.

Zuwendungsbestätigung der empfangenden Körperschaft und alles ist in Butter.

Was möchtest Du wissen?