Was geschieht mit Leasing-Fahrzeugen (PKW) bei privater Insolvenz?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das problem wird wohl die zahlungsunfähigkeit sein:

solange die zahlungen eingehen, passiert nichts. fallen die zahlungen aus, wird das fahrzeug sichergestellt bzw. zurückgefordert.

die noch ausstehenden zahlungen, evtl. die für die kosten der auflösung des leasingvertrages, werden in rechnung gestellt.

Soweit es ein Finanzeirungsleasing ist (also von einer Bank) ist die eigentlich verpflichtet, den Vertrag (Kredit) zu kündigen, weil der Kreditnehmer nciht mehr die wirtschaftlcihen Voraussetzungen erfüllt.

Beim klassischen Leasing, das ja eigentlich mehr einer Vermietung ähnelt, kann der Leasinggeber es einfach nur von der Zahlung der Leasingbeiträge abhängig machen.

Nicht zuletzt einfach die Frage, kann man weiter zahlen, oder nciht?

Was möchtest Du wissen?