Was genau passiert bei einer Umschuldung?

2 Antworten

man hat bei mehreren Banken/Gläubigern Schulden, oder man hat nur einen Gläubiger aber mit hohen Raten.

  • Umschuldung:

Man nimmt bei einer Bank einen Kredit auf, der zur Abösung der Kredite und/oder des kurzfristigen ausrecht und länger läuft. so kann man mit geringeren Raten die Sache Bewältigen.

Kostet natürlich Gebühren usw. daher sollte man genau rechnen.

Eine Umschuldung ist das "umtauschen" aller Einzelschulden in eine große Gesamtschuld. Dies kann helfen die Zinsen zu drücken oder die Rate zu senken, der Hauptvorteil ist jedoch in der Vereinfachung (weil nur noch ein Gläubiger mit einer monatlichen rate zu bedienen ist).

Würde das aber nicht auf eigene Faust versuchen sondern eine Schuldnerberatung aufsuchen und sich erstmal beraten lassen. Eine Aufstellung aller Schulden/Gläubiger mit Schuldensumme, Restschuld und monatliche Rate zuvor anfertigen.

Was möchtest Du wissen?