Was genau ist das "zu versteuernde Einkommen" ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

von dem was man (als Arbeitnehmer) verdient, gehen erstmal die Werbungskosten runter (oder der Arbeitnehmer pauschbetrag, wenn er höher ist). Dann hat man die Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit. Zusammen mit anderen Einkünften (Land udn Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb, selbständige Arbeit, Vermietung und Verpachtung, Kapitalvermögen, sonstige Einküfte. ergibt sich die Summe der Einkünfte.

dagehen dann Altersentlastungsbetrag, Entlasung für alleinerziehende, Freibetrag für Land- nd Forstwirte runter.

Dann hat man den Gesamtbetrag der Einkünfte.

Nun noch Sondersausgaben, Vorsorgeaufwendungen, aussergewöhnlcihe Belastungen ggf. Minderfreibeträge usw. runter.

Dann hat man das zuversteuernde Einkommen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Einkommensteuer_(Deutschland)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Im Einkommensteuerrecht gibt es sieben Einkunftsarten. Für jede Einkunftsart kann man Werbungskosten abziehen.

Das zu versteuernde Einkommen ist die Summe aller Einkünfte vermindert um die Sonderausgaben und die außergewöhnlichen Belastungen.

Letztendlich das Einkommen wofür du Steuern bezahlen musst.

Wenn Du in Deinen Steuerbescheid schaust, weißt Du es genau. Dort steht es nämlich.

Was möchtest Du wissen?