Was gehört beim Zugewinnausgleich zum Anfangs-, was zum Endvermögen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Endvermögen gehört alles Vermögen, das zum Stichtag (Zustellung des Scheidungsantrags an den anderen Ehepartner) vorhanden ist. Schulden sind abzuziehen. Das Endvermögen kann aber nicht negativ sein. Woher das Vermögen stammt, ist unerheblich. Zum Anfangsvermögen gehört zunächst einmal alles Vermögen, das bei Eheschließung vorhanden war. Schulden sind abzuziehen, allerdings darf das Anfangsvermögen dadurch nicht negativ werden (§ 1374 Abs. 1 BGB). Das Anfangsvermögen beträgt also immer mindestens 0,- Euro.

Wichtig noch als Ergänzung zum Posting von @broker (DH), die Erbschaften während der Ehe sind dem jeweiligen Anfangsvermögen hinzuzuzählen.

Das Recht des Zugewinnausgleichs wurde reformiert, die neuen Regeln gelten ab dem 1.9.2009. Neu ist, dass negatives Anfangsvermögen und negatives Endvermögen zu berücksichtigen sind.

Alleiniger Eigentümer, jedoch gemeinsame Schulden vor Heirat, Zugewinnausgleich bei Scheidung?

Mein Lebenspartner und ich haben gemeinsam in 2008 ein Haus saniert und umgebaut. Da das Eigentum damals im Besitz v. meinen Eltern war, habe ich das Haus ( = Grundstückswert ca. T€ 100) über eine Schenkung erhalten. Die Darlehen (T € 230 haben wir damals schon gemeinsam aufgenommen und auch beide gleichberechtigt getilgt. In 2010 haben wir dann geheiratet. Seit 2012 arbeite ich nur noch in Teilzeit. Insofern kann ich weniger zur Darlehenstilgung ( Mlt. Raten 1300 Euro | mein Anteil 400 Euro) beitragen. Wirkt sich dies für mich negativ auf den Zugewinnausgleich aus?

Und wie wird im Falle einer Scheidung mein Anfangsvermögen ermittelt?

...zur Frage

Was passiert wenn beim Zugewinnausgleich das Anfangsvermögen nicht mehr bekannt ist?

Hallo! Wenn bei einer Scheidung ein Zugewinnausgleich berechnet wird, das Anfangsvermögen von einem der beiden Partner nicht mehr nachvollziehbar ist, wie wird dann weiter verfahren?

...zur Frage

Wie werden Bafögschulden für den Zugewinnausgleich berechnet?

Meine Frage ob Bafög zum negativen Anfangsvermögen zählt, wurde ja schon beantwortet, aber meine Rechtsanwältin hat dazu kein Gesetz gefunden. Der Rückzahlungsbrief kam während meiner Ehe an. Meine neue Frage wäre, wieviel müßte ich an Zugewinn bezahlen, wenn ich Bafögschulden von 10.000 € vor meiner Eheschließung hatte. Wobei ich eigentlich ja durch meine Kinderbetreuung die Bafögschulden selbst getragen habe. Danke für eine Antwort.

...zur Frage

Wird Anfangsvermögen geschätzt, wegen Zugewinnausgleich? Unterlagen nicht mehr vorhanden?

Wegen Zugewinnausgleich muss man doch Anfangsvermögen der Eheleute kennen. Was ist, wenn keine Unterlagen mehr existieren? Die Banken haben ja auch nicht länger als 10 Jahre die Unterlagen dokumentiert, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?