Was für Sonderausgaben muss man zusätzlich zu Kindesunterhalt leisten

4 Antworten

Die Frage ist nicht, ob er es tun muss, sondern ob er es zahlen möchte, oder kann, bzw. beides.

Kann es sein, dass bei Dir der Umstand mitschwingt, dass Dich Dein Ex schlecht behandelt und seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, während Dein neuer Freund eben korrekt und großzügiger ist. Denn alles was Du für Deine Kinder tust, oder ganz allein stemmen mußt, hat nichts mit dem Kind Deines Freundes zu tun.

Um die Frage aber präzise zu beantworten. Mit Zahlung des festgesetzten Unterhalts wären die Pflichten erfüllt. Was er extra zahlt ist einfach good will und Sorge für sein Kind, was ich als anerkennenswert empfinde. Besonders weil es viele Männer gibt, die leider nicht korrekt sind.

55

Was er extra zahlt ist einfach good will

Das stimmt so nicht.

0
1

Vielen Dank für die Antwort, das Problem ist einfach er macht für sein Kind alles und das unterstütze ich sehr, gerade im Hinblick darauf, dass es bei mir nicht so ist. Er kann nicht jeden Wunsch der Tochter ermöglichen, da die Trennung sehr viele Schulden hinterlassen hat. Aber soweit er kann und ich ihm dabei helfe (wie mit dem Handy) ermöglicht er die Sachen. Es war nur generell eine Frage ob er jedes mal das Geld hinlegen muss für so etwas wie ein neuer Kleiderschrank, einen Teppich fürs Zimmer usw. auch Kleidung. Meine Töchter haben zB. viele Kleidungsstücke aussortiert und sie war überglücklich einiges abstauben zu können. Nun muss er aber Geld geben, damit sie ihr Schuhe usw. kaufen kann. Das wundert mich einfach. Egal ob ich alles bezahle oder nicht.

aber vielen Dank

0

Ständigen Sonderbedarf braucht Dein Freund nicht finanzieren, denn nur bestimmte Sachen, die einmalig anfallen fallen unter den Begriff Sonderbedarf.

Hier könnt Ihr Euch dazu informieren:

http://www.scheidung-online.de/unterhalt/kindesunterhalt/sonderbedarf/index.php

1

Super vielen lieben Dank. Hat mir sehr geholfen. Wir möchten beide dass es dem Mädel nur gut geht. Aber alles hat auch seine Grenzen.

Vielen Dank nochmals.

0

Der Kindesunterhalt wird anhand der Düsseldorfer Tabelle und den Berechnungsverfahren der OLG bestimmt. Damit ist ein Grundbedarf des Kindes abgegolten, für den die Kindesmutter keine weiteren Ansprüche stellen kann.

Zum Grundbedarf per Kindesunterhalt kann die Mutter allerdings Sonderbedarf (außergewöhnlicherweise, überraschend auftretender, einmaliger Bedarf) und Mehrbedarf (regelmäßig wiederkehrender Bedarf) geltend machen.

Sonderbedarf wären beispielsweise außergewöhnlich hohe, unerwarteterweise auftretende Arztkosten. Kein Sonderbedarf sind die Kosten für ein neues Handy.

Mehrbedarf können beispielsweise der Beitrag zu einer PKV, Kosten für eine Privatschule, laufende Kinderbetreuung im Kindergarten sein.

Der Alltagsbedarf (Möblierung, Kleider, Schuhe, übliche Schulmaterialien) ist durch die Mutter auch mit dem Kindesunterhalt zu bestreiten. Hier besteht kein Anspruch der Mutter auf weitere finanzielle Unterstützung. Bei einem Computer - sofern er für die Schule notwendig ist - wäre schon ggf. Sonderbedarf gegeben, jedoch sind die Kosten am Einkommen der Mutter zu messen.

Ist die Kindesmutter nicht berufstätig, jedoch wieder verheiratet, so ist das gegenüber ihrem Unterhaltsanspruch gegen ihren neuen Ehemann zu berechnen.

Es ist dennoch nicht verboten, dem Kind etwas zu schenken - z.B. ein Handy, ein Computer, Kleidung, Schuhe, etc. Das sollte jedoch nicht als Geld, sondern als Sachleistung erfolgen, damit das Geld nicht irgendwo bei der Ex-Frau versickert.

1

Vielen Dank für die Antwort, hat mir sehr geholfen. Danke

0

Lohnt sich die Aufstellung von Werbungskosten/Sonderausgaben für Studenten?

Hallo,

ich musste mich bisher als Student mit geringen Einküften nicht so intensiv mit der Steuererklärung auseinandersetzen. Nun habe ich aber gehört, dass man schon als Student Studiengebühren und Fahrtkosten von der Steuer absetzen kann und sollte. Was hat man aber davon?

Konkret sieht es so aus, dass ich dieses Jahr rund 7.600 € Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit und rund 1.000 € aus selbstständiger Arbeit hatte. Es wurden rund 450 € Lohnsteuer einbehalten.

Welchen Unterschied macht es, wenn ich diesmal versuche, 1.000 € Studiengebühren und rund 500 € Fahrtkosten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln abzusetzen? Lohnt sich der Aufwand überhaupt? Ich muss ja wahrscheinlich alle Fahrkarten und sonstigen Belege zusammenstellen und kopieren.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Welche Kosten kann ich für das Studium meiner Frau absetzen?

Hallo zusammen,

ich bin angestellt in Steuerklasse III, meine Frau studiert Medizin und befindet sich zur Zeit im praktischen Jahr, wir haben ein Kind und außer dem Kindergeld verfügt meine Frau über keine Einkünfte.

Meine Frau fährt jeden Tag mit der Bahn 25 km zu iher Einsatzstelle im Krankenhaus und muss ihr Essen selber bezahlen. Darüber hinaus haben wir ihm Haus ein Zimmer, dass ausschließlich als Arbeitszimmer für sie genutzt wird. Zusätzlich haben wir einen Computer finanziert, der für die Doktorarbeit angeschaftft wurde.

Kann ich grundsätzlich Kosten, die uns durch das Studium entstehen, geltend machen und wenn ja, welche?

Wenn mir jemand helfen könnte, würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Kann ich Fahrtkosten zur Beerdigung steuerlich absetzen?

Kann ich die Fahrtkosten zur Trauerfeier und zur Beisetzung meines Vaters bei der Steuererklärung als Sonderausgaben angeben und entsprechend absetzen? Beide Termine lagen eine Woche auseinander.

...zur Frage

kann man Beiträge der Lebensversicherung steuerlich geltend machen

...zur Frage

Kosten fürTeilzeitstudium absetzbar?

Hallo!

Ich fange nach 2jähriger Berufstätigkeit als Physiotherapeutin nun ein Teilzeitstudium Physiotherapie an. Im Prinzip also Weiterbildung um beruflich voran zu kommen. Kann ich diese Kosten als Werbungskosten absetzen oder fällt das unter Sonderausgaben? Das Studium findet an einer regulären FH statt...allerdings nicht in Nähe meines Wohn- und Arbeitsortes, so dass ich dort während der Präsenzphasen ein Zimmer mieten muß. Ist das steuerlich absetzbar? Würde mich freuen, wenn jemand Licht ins Dunkel bringt ;)...habe mich mit solchen Dingen bisher wenig auseinander gesetzt.

Danke für Eure Hilfe...

...zur Frage

Einspruchsfrist abgelaufen, Fehler liegt beim Finanzamt , welche Möglichkeiten bestehen eine Änderung zu erwirken?

Sehr geehrte Damen und Herren, 

Ich habe meine Steuererklärung für das Jahr 2014 2015 eingereicht und mein (zweit)Studium als Werbungskosten angegeben um einen Verlust ortrag zu erhalten.l, keine Einnahmen in diesem Jahr. Der bescheid wurde mir am 16.04.2018 zugesendet und im Laufe der letzten Woche habe ich festgestellt, dass mir die Kosten der Ausbildung als sonderausgaben berechnet wurden. Meine Einspruchsfrist ist allerdings seit 2wochen "abgelaufen" . Die Bescheide sind nach Paragraph 165 Abs 1 Satz 2 So teilweise vorläufig. 

Meine Frage nun, da es sich um keine unerhebliche Summe des Verlustvortrag handeln würde und der Fehler auf der Seite des Finanzamtes liegt (in der Steuererklärung wurde das Studium unter Werbungskosten eingetragen) wäre ich interessiert daran, welche Chancen ich habe, eine wirksame Änderung vorzunehmen und welche Schritte ich dazu wahrnehmen muss. 

Über jegliche Hilfe bin ich sehr dankbar. 

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?