Was für Beispiele gibt es bei einer verdeckten Gewinnausschüttung bei Kaptialgesellschaften ?

1 Antwort

Wenn einem Gesellschafter mehr für etwas gegeben wird als einem Fremden Dritten.

Z. B. Gehalt des Gesellschafter-Geschäftsführers 1.000.000,- Pro Jahr und 500.000,- wären angemessen.

Die Gesellschaft kauf ein Grundstück von einem Gesellschafter, das einen Schätzwert von 200.000,- hat für 300.000,-

Ein Gesellschafter, der für die Gesellschaft nciht tätig ist, nutzt ein Geschäftsfahrzeug kostenlos.

Die Ehefrau eines Gesellschafters bezieht ein Gehalt, ohne für die Gesellschat zu arbeiten.

reicht das als Beispiele?

In welchem Land kann man eine Kapitalgesellschaft ohne Geschäftsführergehalt als Beratergesellschaft gründen?

...zur Frage

Warum gibt es laut § 268 Abs. 8 HGB nur eine Ausschüttungssperre für selbstgeschaffene immaterielle Vermögenswerte?

Ich meine entgeltlich erworbene immaterielle Vermögenswerte haben doch auch keine Substanz, die im Falle einer Insolvenz des Unternehmens für die Gläubiger greifbar gemacht werden könnte, oder?

...zur Frage

Gibt es auch Berufsunfähigkeitsversicherungen mit Inflationsschutz?

Gibt es auch Berufsunfähigkeitsversicherungen, die sich der Inflation anpassen? Denn wenn man jetzt eine Versicherung abschließt, die einem 1500 € im Monat auszahlt und man diese in 30 Jahren in Anspruch nehmen möchte, dann kann man ja im Moment schlecht abschätzen, wie weit man letztendlich mit 1500€ im Monat kommt. Wie verhält man sich da am besten?

...zur Frage

Bürgerkonto von der Sparkasse - wann wäre Kontoführung unzumutbar?

Bei der Sparkasse gibt es bald ein Bürgerkonto für jedermann.Nur wenn die "Kontoführung unzumutbar" wäre, kann die Sparkasse die Eröffnung des Kontos ablehnen. Was wären denn Beispiele für diese Unzumutbarkeit? Ich kann mir da nichts drunter vorstellen.

...zur Frage

Steuererklärung versäumt, Festsetzung von Finanzamt total überzogen, Widerspruch wird ingnoriert

Hallo,

ich habe versäumt, meine Lohnsteuererklärung für 2008 rechtzeitig abzugeben. Das FA hat mir eine Festsetzung zukommen lassen, bei der Einnahmen auftauchen, die ich überhaupt nicht hatte. Aufgrund dieser Schätzung mit den nicht existenten Einnahmen wurde festgesetzt, dass ich Steuern nachzahlen müsste. Ich habe innerhalb eines Monats Widerspruch eingelegt und die Steuererklärung für 2008 direkt beigefügt. Das Lohnsteuerprogramm hat mir dabei ausgerechnet, dass ich sogar Geld zurückerhalte, also habe ich bei dem Widerspruch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich die Forderung des FA nicht begleichen möchte. Schließlich habe ich nicht unbegrenzt Geld auf dem Konto, das ich auf unbestimmte Zeit dem FA überlassen kann. Die werden mir ja kaum Zinsen zahlen für die Zeit, in der sie mit meinem Geld arbeiten können. Nun ist es so, dass das FA meinen Widerspruch und meine Steuererklärung einfach ignoriert und mir eine Mahnung zugeschickt hat. Nun meine Frage: Muss ich wirklich zahlen? Ich kann mir das nämlich beim besten Willen nicht vorstellen, zumal die Festsetzung ja vorläufig war. Was kann ich tun? Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Antworten!

...zur Frage

Verdeckter Mangel ? Glaskratzer nach Hauskauf festgestellt

Hallo,

wir haben uns ein Hau gekauft ( Hurra ). Leider mussten wir nach gut einer Woche beim Fenster putzen feststellen, das die grossen Schiebefenster zum Garten erheblicheMengen an Kratzern haben ( vermutlich vom Hund des Vorbesitzes ). Problematisch ist nur, das diese Kratzer vorher nicht erkennbar waren, da die Scheiben ( vermutlich ebenfalls vom Hund ) stark verschmutzt waren. Meine Frage ist nun, da der Hauskauf vor einer Woche gelaufen ist, ob dies einen verdeckten Mangel darstellt oder nicht.

Danke bereits im Vorfeld für Eure Antwort !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?