Was empfiehlt sich als Anlage für ein neugeborenes Kind?

2 Antworten

Eine der besten Möglichkeiten, für sein Kind zu sparen ist einen Fondssparplan mit Investmentfonds einzurichten. Will man die Vorsorge über seinen Tod absichern wollen, ist eine zusätzliche Risikolebensversicherung möglich. So ein Fondssparplan kann man quasi für das ganze Leben brauchen. Entnahmen für den Führerschein und das erste Auto, sind ebenso möglich wie die Kompensation von finanziellen Engpässen während dem Studium oder der Berufsausbildung. Wenn der Sprößling dann selbst Geld verdient, kann er den Sparplan weiter nutzen für seine Altersvorsorge. Bei dem Sparplan sind Aktienfonds zu bevorzugen wegen der vermutlich längeren Laufzeit. Fondssparpläne gibt es bereits für eine Mindesteinzahlung ab 25 € pro Monat. Verfügbarkeit, Erhöhung, Reduzierung oder Kündigung, keine feste Laufzeit, keine Stornokosten. Aktienfonds haben nachweislich alle anderen Anlageformen in Bezug auf Rendite und Sicherheit weit übertroffen. Aktienfonds sind sehr gut diversifiziert, weil sie viele Aktien im Portfolio haben. Die Anlage ist inflationsgeschützt, da Aktien Sachwerte sind und auch insolvenzgeschützt, weil Aktienfonds Sondervermögen sind. Aktienfonds schwanken, weil die Märkte volatil sind, aber das hat nichts mit Sicherheit zu tun.


Man kann diese Sparpläne mit einem dynamischen Trailinglimit absichern. Das bedeutet, dass das Limit immer dem Kurs folgt. Wenn die Märkte fallen geht es raus aus dem Aktienfonds in einen Geldmarktfonds und bei steigenden Märkten wieder zurück in den Aktienfonds. Durch die intelligente Kombination der Stopp-Loss-Order und der Start-Buy-Order kann man Kursverluste reduzieren und- Kursgewinne mitnehmen. Es wird nur das bereits angesparte Kapital geswitcht. Mit dem Sparbeitrag werden weiterhin Aktienfondsanteile gekauft. Durch den Einsatz des Trailinglimits kommt der Cost-Average-Effekt erst richtig zur Geltung. Es fällt kein Ausgabeaufschlag beim Tauschen an.

Wie viel Geld man an Kinder überweisen um Abgeltungssteuer zu sparen ohne Stress mit Finanzamt?

Wenn ich Einlagen auf meine Kinder übertrage, kann ich unter Umständen eine Zahlung der Abgeltungssteuer vermeiden. Wie hoch ist der Betrag mit dem ich das tun kann, ohne dass ich Probleme mit dem Finanzamt bekommen?

...zur Frage

Wie spare ich richtig für die Ausbildung meiner Kinder?

Wenn ich ein Kind bekomme und direkt von diesem Zeitpunkt an Geld sparen möchte um deren Studium zu finanzieren, wie sollte ich dies am besten machen? Ein Ausbildungsversicherung möchte ich nicht, ich hab gehört dass die Rendite da verhältnismäßig gering ist. Empfiehlt sich da etwas mit ein wenig mehr Risiko? Immerhin reden wir von eine Laufzeit von ca. 18 Jahren. Danke!

...zur Frage

Macht es Sinn, vor dem 16. Geburtstag einen Bausparer zu verschenken?

Wie ist das denn mit dem Bausparen, macht es Sinn, einen Vertrag für ein kleines Kind abzuschließen, wenn es noch nicht berechtigt ist, Förderungen zu bekommen. Meines Wissens nach erst mit 16 förderberechtigt in Deutschland, oder nicht?

...zur Frage

Wie spare ich am Besten für mein Kind?

Ich möchte für mein 4 Monate altes Kind anfangen zu sparen. Hatte erst mal an 50 Euro im Monat gedacht. Aber was mache ich am Besten? Hat jemand einen Tipp?

...zur Frage

Was ist das beste Finanz- oder Geldgeschenk für Babies?

Meine Schwester wird Mama. Ich möchte ihrem Kind, meinem Patenkind so gerne ein vernünftiges, zukunftsorientiertes Finanz- oder Geldgeschenk schenken. Was denkt ihr? Ich möchte montalich sparen. Ist es am besten, wenn ich einen Sparvertrag, vielleicht mit Fondsanteilen abschließe oder vielleicht gibt es euch eine Kinderverischerung, die Sinn macht. Was denkt ihr und wie sind eure Erfahrungen?

...zur Frage

Welches Sparkonto für Kind?

Unsere Tochter ist zurzeit 4Monate alt und wir wollen für sie ein Sparkonto o.ä. eröffnen.

Das Geld und die monatlichen Einzahlungen sollen lange laufen, ca. 20 Jahre.

Könnt Ihr ein bestimmtes Konto mit wirklich guten Zinssätzen empfehlen oder eventuell eine andere Art von "sparen" (fonds)?

Danke und viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?