Was darf Rentner als Werbungskosten geltend machen?

2 Antworten

Im Gegensatz zu anderen Rentnern darf ein Arzt Werbungskosten geltend machen, da er ja trotz Verrentung immer noch Arzt ist (Eid des H.).

Einer genauen Prüfung sollte das aber schon standhalten.

Was meinst Du mit Unterhaltskosten?

Dann macht er aber im Zweifel Betriebsausgaben/Werbungskosten als Arzt geltend und nicht Werbungskosten als Rentner.

Was für Werbungskosten fallen denn so an, um seine Rente zu erhalten?

1
@EnnoWarMal

Doch, es sind WK als Rentner. BA können es nicht sein, da er ja keine Praxis betreibt. WK als Arzt sind es auch nicht, da er nicht mehr arbeitet.

Es ist unzweifelhaft, dass er als Arzt, der sich ernsthaft an seinen Eid gebunden fühlt, up to date bleiben will/soll.

0

Wenn Du nicht mehr als Arzt arbeitest hast Du insofern auch keine steuerlich relevanten Werbungskosten mehr.

Wie bereits erwähnt, ist dies im Falle eines Arztes eben anders.

Er ist an seinen Eid gebunden und m u s s helfen. Dazu sollte er sich auf dem Laufenden halten, um nicht evtl. falsche medizinische Entscheidungen zu treffen bzw. unmoderne Methoden anzuwenden.

0
@correct

Wie bereits erwähnt - dies mach er als Arzt. Nicht als Rentner.

0
@Privatier59

Das einzig drollige ist Deine Bemerkung. Stell Dir vor, Du hast einen Verkehrsunfall, bist verletzt. Der zufällig als erster Anwesende ist ein pensionierter Arzt im Alter von 70 Jahren. Der leistet Hilfe und begeht wegen Wissenslücken einen schweren Fehler.

Quelle? Mehrere Fälle aus bearbeiteten Steuererklärungen.

0

Was möchtest Du wissen?