Was darf ein Schrebergarten kosten?

2 Antworten

Der Übernahmewert eines Gartens im Kleingartenverein wird von einem amtlichen Wertermittler nach verbindlichen Richtlinien festgelegt. Der Preis ist für Käufer und Verkäufer verbindlich und nicht verhandelbar. Für den Kauf, also nicht Pacht, auf dem freien Immobilienmarktgilt das natürlich nicht.

Es kommt wohl auch darauf an, in wie weit das Schrebergartengrundstück erschlossen ist mit Wasser. Ich denke je nach Zustand sind die Preise variabel.

lohnt es sich eine Einliegerwohnung zu kaufen

Hallo wir haben uns Überlegt ob es Sinn macht ein weiteres Haus (Einliegerwohnung zu kaufen)da bei uns in der Siedlung ein Haus zum Verkauf steht Baujahr 1963 vollsaniert und renoviert 1998 Gesamtfläche 700m² Wohnfläche 168m² Kaufpreis 79.000 Das Haus das wir beziehen ist bezahlt,da würden keine Kosten anfallen.Wir möchten das 2te Haus als Investition(Kapitalanlage) vermieten. Da ich von solchen Sachen keine Ahnung habe was ein Hauskauf(Vermietung) habe erhoffe ich mir hier ein paar Ratschläge Danke für die Antwort Gruß

...zur Frage

Handwerker beschädigt WIndmesser im Garten

Hallo, vor kurzem war ein Handwerker bei uns im Garten und hat einen Windmesser beschädigt. Leider reagiert dieser Handwerker überhaupt nicht auf die Aufforderung, den Schaden zu ersetzten (Neupreis ca. 100Euro). Da der Handwerker durch den Nachbarn beauftragt wurde, können wir leider die Rechnung nicht kürzen und der Nachbar hat die Rechnung schon bezahlt.

Auch auf ein erneutes Schreiben mit Terminsetzung hat er nicht reagiert. Was sind die nächsten Schritte, die wir unternehmen können und mit welchen Kosten ist ungefähr zur rechnen?

...zur Frage

Insolvenzverfahren - Schrebergarten pachten möglich? Wäre für Antworten sehr dankbar.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe viel im Internet darüber gestöbert, jedoch nicht das passende für meine Situation gefunden. Nun hoffe ich, das Sie mir weiterhelfen können.

Ich befinde mich seit über einem Jahr im Insolvenzverfahren. Es sind wenige Schulden, nichts großartiges, da sich viele Gläubiger auch garnichtmehr gemeldet haben.

Ich liege derzeit unter der Pfändungsfreigrenze.

Nun habe ich von einer guten Bekannten erfahren, das Ihre Kollegin einen kleinen Schrebergarten zu verpachten hätte. Kostenpunkt: ca. 500€ bei Übernahme für die Geräte etc an den Besitzer, ansonsten lediglich 90€ / Jahr Pachtgebühr. Da ich schon seit langem auf der Suche nach solchem bin, ist dieses natürlich sehr interessant.

Meine Frage:

Darf ich überhaupt solch einen Schrebergarten während dem Insolvenzverfahren besitzen? Falls ja, muss ich das meinem Insolvenzverwalter melden oder nicht?

Wäre sehr dankbar für Antworten.

Vielen Dank.

Freundliche Grüße

...zur Frage

Miteigentümer einer Eigentümergemeinschaft-darf Eigentümer mit Garten alles verbauen ohne Fragen?

Meine Eltern sind Miteigentümer einer Eigentümergemeinschaft. Der Eigentümer der Parterrewohnung darf lt.. Teilungserklärung den Garten zu seiner Wohnung allein benutzen. Soweit so gut.Bisher standen da nur Pflanzen, nun kam der Bausatz zu einem Gartenhaus in beachtlicher Grösse. Er will es direkt an die angrenzende Garage meiner Eltern bauen. Darf er das so einfach? Der Lichteinfall wird damit viel kleiner in der Garage und ich denke, das kann so nicht erlaubt sein. Wo kann man sich hierzu erkundigen, der Nachbar ist nicht gewilllt, darüber zu diskutieren.

...zur Frage

ich hab Grundstück geerbt- was nun?

Hallo zusammen! Ich habe ein kleines Grundstück geerbt und jetzt überlegt sich unsere Familie, was damit weiter zu machen ist: als Platz für Bau eines größeren Hauses in Zukunft zu halten oder jetzt mit Nutzen zu verkaufen. Am meisten kümmern uns eventuelle Kosten, die mit Baugenehmigung entstehen können. Wir haben uns noch an keine Sachverständigen gewandt, werden das aber unbedingt machen. Zuerst möchten wir die Meinungen anderer Menschen erfahren. Wer davon mehr weiß, bitten wir um Info.

...zur Frage

Einkommenssteuererklärung: Umzugskostenpauschale + Maklerkosten

Hallo,

ich habe einige Fragen zur Abzugsfähigkeit meiner Umzugskosten:

1) Ich habe im Sommer 2008 eine neue Stelle in einer anderen Stadt angetreten. Zunächst bin ich wieder zu meinen Eltern gezogen und bin jeden Tag 80 km gependelt, nach Ende der Probezeit im Frühjahr 2009 bin ich in die Nähe meines neuen Arbeitgebers gezogen.

Kann ich diesen Umzug als berufsbedingten Umzug bei meiner Einkommenssteuererklärung angeben?

2) Den Umzug habe ich weitgehend mit der Hilfe von Freunden durchgeführt, habe daher leider keine Quittungen für die entstandenen Kosten außer der Maklerrechnung.

Kann ich sowohl die Umzugskostenpauschale als auch die Maklerrechnung angeben oder muss ich mich für eines von beiden entscheiden?

herzlichen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?