Was besagt Zwangsversteigerungsvermerk gegenüber Käufer?

1 Antwort

DAs kann nun ein Problem werden. Sie hat den Kaufpreis bezahlt. DEr Zwangsversteigerungsvermerk ist nciht das Problem, sondern die Lasten, die vermutlich noch eingetragen sind und die ihr (Ex) freund vermutlich mit dem Kaufpreis nicht abgelöst hat.

Es könnte sein, das sie nun entweder, die Schulden zusätzlich ablösen muss, oder aber der Kaufpreis den sie zahlte, verloren ist.

Da müssen aber einige böse Dinge gelaufen sein, denn normaler Weise muss sich der amtierende Notar vorher informieren was im Grundbuch steht.

Sie müßte also im Kaufvertrag ausdrücklich darauf verzichtet haben, das der Notar vor der Beurkundung Grundbucheinsicht nimmt.

Ausserdem müßte dem Notar sauer aufgestossen sein, dass sowohl auf eine Auflassungsvormerkung verzichtet wurde, wie auch, das die Zahlung direkt und nicht über Anderkonto erfolgt.

Sind der Notar udn der Exfreund, gute Bekannte?

Was möchtest Du wissen?