Was bedeutet es für die Volkswirtschaft, wenn es ein paar Jahre kein Wirtschaftswachstum gäbe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am einfachsten daran zu erklären, das der jährliche Produktivitätszuwachs ca. 3 % ist. Also nur bei einem realen preisbereinigten Wirtschafstwachstum von ca. 3 % bleibt die Zahl der Arbeitplätze gleich. Erst bei größerem Wachstum erhöht sich die Anzahl der Arbeitsplätze.

Ein paar Jahre kein Wirtschaftswachstum bedeutet, dass die gesamte Menge der Produkte und Dienstleistungen nicht wächst.

Das hat multiple Auswirkungen:

  • Der Arbeitsmarkt kommt mit weniger Beschäftigten aus, die Anzahl der Arbeitslosen steigt.

  • Die Erlöse der Unternehmen werden stagnieren oder sinken.

  • Das Steueraufkommen sinkt

  • Die Investitionen werden zurückgefahren, sowohl in der Wirtschaft, wie auch die der öffentlichen Hand.

  • Den privaten Haushalten steht weniger Geld für den Konsum zur Verfügung.

  • Die sozialen Systeme werden noch schneller defizitär- wenn kein geld aus Stuermitteln nachgeschossen werden kann, werden die Leistungen sinken.

  • Die Verschuldung im Staatshaushalt steigt weiter an.

Insgesamt wird eine Spirale abwärts in Gang gebracht. Als Resultat werden alle ärmer, sowohl die Bevölkerung und auch der Staat.

Weil durch den Stillstand der Anteil an der gesamten Wirtschaft schrumpft. Der Bedarf wird von anderen Ländern befriedigt. Die damit ihre Arbeitsplätze schaffen.

Was möchtest Du wissen?