Was bedeutet eigentlich der Begriff Rendite genau ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Rendite ist ein schillernder Begriff, der auch Illusionen verbreiten kann. Wikipedia weiß Näheres und hat es gut und anschaulich erklärt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rendite

Allerdings darfst Du in diesem auch die (Einkommens-)Steuern nicht vergessen, sowohl für die Ertragsdefinition als auch für die Festlegung/Interpretation des Zinssatzes. Hierüber gibt es eine umfangreiche Fachliteratur.

Rendite sollte sich auch von Preissteigerung bei Wirtschaftsgütern abgrenzen, d.h. ist die Steigerung des Heizölpreises von € 0,66/l auf € 0,95/l innerhalb eines Jahres schon eine Rendite von ca. 44 % p.a. oder nur reine Inflation?

Rendite ist der Ertrag aus einer Sache, einer Anlage, einem Geschäft.

Es ist bei einem Wertpapier somit nicht nur der Zins, sondern auch der Kursgewinn. Es kann bei einer teilweisen Fremdfinanzierung auch den Leverage umfassen, also das was man als Ertrag mehr hat, als man für den Kredit ausgeben muss.

Rendite ist also ein viel weitreichenderer Begriff, als Zinsen.

Deshalb sollte man Auch immer genauer hinsehen, wenn eine Rendite von über 5-6 % angegeben wird. dann geht es nämlich nciht mehr nur um Zinsen, sondern vermutlich auch um Kurse, oder ähnliches.

Was möchtest Du wissen?