Was bedeutet der Hebesatz in der Gewerbesteuer?

1 Antwort

Jede Gemeinde kann den Gewerbesteuerhebesatz frei festsetzen.

Nach der Gewerbesteuererklärung die man dem Finanzamt einreicht, errechnet das finanzamt den einheitlichen Gewerbesteuer messbetrag.

Diesen Gewerbesteuer Messbetrag (der ggf. auch ncoh auf mehrere Gemeinden aufgeteilt wirde, wenn man mehrere Betriebsstaätten hat), wird dann von der Gemeinde mit dem Hebesatz multipliziert udn ergibt dann die Gewerbesteuer.

die niedrigsten Hebesätze haben Gemeinden in Brandenburg mit 200 % und die höchsten so Städte wie Hamburg, München und Stuttgart. die gehen schon zum Teil über 500 %.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?